Basketballverein BBU ’01 plant Basketball-Programme für Kindergarten-Kinder

Training schon in jungen Jahren

Der zweitgrößte Basketballverein wird noch jünger. Neben dem Angebot für Grundschulen (MiniOffensive, Schul-AGs, SchoolsLeague) und weiterführende Schulen (Schul-AGs, SchoolsLeague) bietet BBU ’01 zusätzlich nun auch ein Basketball-Programm für Kindergarten-Kinder an.

cropped-1559819200-ratiopharm-ulm_detail
Das neue Basketball-Programm für die Drei- bis Sechsjährigen machte das erste BBU ’01 KiTa Festival. Insgesamt nahmen 30 Kindergarten-Kinder aus drei Einrichtungen teil. Nach Abschluss einer Testphase will BBU ’01 ab dem kommenden Schuljahr regelmäßig verschiedene Basketball-Programme für die Kinder anbieten.

Zusätzliches Programm für Kinder 

Die BBU ’01 KiTa Festivals sind als Erweiterung für die BBU ’01 Ballschule gedacht, die jetzt schon jeden Samstag von 10 Uhr – 12 Uhr im Trainingszentrum in Neu-Ulm verschiedenen Ballsport ausüben. Somit haben Kinder ab drei Jahren bis zum Abschluss ihrer Schulischen Ausbildung durchgängig die Gelegenheit, bei oder mit BBU ’01 aktiv zu sein. „Es ist einerseits unsere Leidenschaft aber auch unsere soziale Verantwortung, die uns antreibt, so viele Kinder wie möglich in Bewegung zu bringen“, erklärt Julian Buntz, der die Vereinsentwicklung bei BBU ‘01 vorantreibt. Buntz, der selbst damals als Jugendspieler im Profi-Kader von ratiopharm ulm stand, bestrebt mit seinem Team die konsequente Weiterentwicklung des Breitensports, der mit Fertigstellung des OrangeCampus ab 2020 endlich auch eine eigene Heimat haben wird.