Komiker Thomas Hermanns sieht Nettigkeit als "Schmiermittel des Lebens"

0878137c2a58800daf2ebb3a6a8b09b84e1df559
Komiker Thomas Hermanns plädiert für NettigkeitBild: dpa/AFP/Archiv / Jens Kalaene

Der Komiker Thomas Hermanns hat sich leidenschaftlich für einen freundlichen Umgang miteinander ausgesprochen. "Nettigkeit ist das Schmiermittel des Lebens - es macht nicht nur einen selbst besser, sondern auch die anderen", sagte der 56-Jährige der "Augsburger Allgemeinen" vom Donnerstag. Deutsche empfänden allerdings "allein schon das Wort nett als negativ, fußlahm und charakterschwach", kritisierte der Gründer der Fernsehsendung Quatsch Comedy Club.

Als Kind einer rheinischen Familie habe er gelernt, "dass man nicht doof sein muss, wenn man fröhlich ist", sagte Hermanns. Auch sei medizinisch erwiesen, dass Nettigkeit zu besserer Gesundheit führe. "Und es ist besser für Erotik."

Übertragbar ist dies ihm zufolge auch auf die Politik. Politiker wie US-Präsident Donald Trump, Russlands Staatschef Wladimir Putin und den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bezeichnete Hermanns als "Polterjungs", die nicht für die Zukunft stünden. "Die sind das letzte Aufbäumen der Nicht-Nett-Fraktion", sagte er.