Der 13. Einstein-Marathon Ulm 2017: Ein Lauferlebnis der besonderen Art

Ausgewogene Mischung aus Grünanlagen und städtischen Bereichen

Bereits zum 13. Mal findet am 17. September der Einstein-Marathon in Ulm statt. Dieser verspricht durch die ausgewogene Mischung aus Grünanlagen und städtischen Bereichen ein Lauferlebnis der besonderen Art.

cropped-1504876392-57e831522990f-einstein-marathon-2016-3315
Neben dem obligatorischen Marathon über 42.195 km werden wieder eine Halbmarathon-Strecke sowie Gesundheits- und Freizeitläufe über kürzere Distanzen (10 km bzw. 5 km) angeboten. Zusätzlich können sich Teilnehmer auch wieder für einen Inline-, Handbike- und Walking-Halbmarathon anmelden. Die Kinder- und Jugendläufe finden am 16. September 2017 im Ulmer Donaustadion statt. Beginn des Ulmer Einstein-Marathons ist um 9:10 Uhr an Ulm-Messe/Donauhalle. Der Zielschuss erfolgt am Ulmer Münsterplatz um 14:30 Uhr. Der Einstein-Marathon zeichnet sich insbesondere durch 42 Bands an der Strecke aus. Ebenfalls gibt es umfangreiche Versorgung der Teilnehmer an Strecke und Ziel.

Das „Team“ steht im Vordergrund

Der Marathon verläuft sehr flach an Donau, Iller und Blau. Sie verbinden die beiden Donaustädte Ulm und Neu-Ulm und damit auch Baden-Württemberg und Bayern. Die Strecke ist einerseits landschaftlich reizvoll mit Sehenswürdigkeiten bestückt und andererseits aufgrund ihres flachen Streckenverlaufs auch geeignet, um gute Laufzeiten zu erzielen. Die Marathon Strecke verläuft größtenteils am Wasser und durchquert das Naturschutzgebiet Gronne. Das Ziel ist das Ulmer Münster.
In der Teamwertung des Ulmer Einstein-Marathons 2017 steht der Teamgedanke und nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund. Jeder gelaufene Kilometer wird mit einem Punkt für das Team belohnt – allerdings nur bei Erreichen des Ziels. Noch bis zum 3. September könne sich Lauffreudige online anmelden.

Gesund starten

Im Vorfeld besteht die Möglichkeit einen Gesundheitscheck der WMF BKK auf der Marathonmesse am 16. September durchzuführen. Der Test dauert etwa 15 Minuten an insgesamt fünf Messstationen und wird von der WMF BKK zusammen mit den Experten der G+S-Apotheken, der Firma Beurer und rehaplus durchgeführt. Gemessen werden BMI, Körperfett, Blutzucker, Blutfett und Lungenkapazität. Aus den Messwerten wird dann ein individuelles Gesamtergebnis ermittelt. Dabei gilt: Je weniger (Risiko-)Punkte am Ende auf der persönlichen Karte stehen, desto besser ist der ermittelte Gesundheitszustand. Neben der Aufklärung gibt es außerdem tolle Preise zu gewinnen. In einem abschließenden Gespräch wird das Ergebnis kurz analysiert und auf Risiken hingewiesen bzw. Gesundheitstipps gegeben. Da in den vergangenen Jahren sehr große Nachfrage bestand, gibt es die Möglichkeit, einen Termin im Internet zu reservieren um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden.

Meistgeklickte News aus der Kategorie Lokales

Shopping-Night 2017: Einkaufsvergnügen bis Mittern...

Dabei können die Besucher die vorweihnachtliche Innenstadt mit ihrem Christkindlesmar...
3793

Augsburger Presseball 2017: Benefizgala mit Starga...

Glamourös, festlich und im ganz großen Stil fand der 45. Presseball der Augsburger Al...
2603

Burger-Kette Peter Pane kommt nach Augsburg

Zurzeit wird am Augsburger Hauptbahnhof das Helio (früher Fuggerstadt-Center) umgebau...
2069