Advertorial

Geld in Kryptowährungen im Jahr 2022 investieren

Investieren, ja oder lieber doch nicht?

Beginnen wir mit P2P. Es gibt viele Börsen und spezielle Dienste, bei denen man Geld an eine weitere Person überweist, im Gegenzug erhält man Geld an die angegebene Adresse, und die Börse fungiert als ein Garant, aber der Betrag ist meistens auch begrenzt. Diese Methode ist schnell und einfach. Daher ist diese Methode eher für diejenigen geeignet, die jeden Monat einen kleinen Betrag kaufen wollen.

cropped-1653919179-adobestock_446284207_miha-creative
Bild: AdobeStock_446284207_Miha Creative
Der Kauf per Karte ist in etwa dasselbe wie P2P. Der Unterschied besteht darin, dass Sie bei P2P Ihre Daten bei der Börse angeben müssen, während Sie hier nur Ihre Kartennummer benötigen. Es gibt eine Menge von Exchange-Diensten wo Sie auch die Kryptowährung und den Wechselkurs finden können, an denen Sie interessiert sind.

Kaufen Sie direkt an der Börse. Häufig werden Exchanger verwendet, um Kryptowährungen bei Börsen einzugeben und abzuheben. Sie können digitale Münzen aber auch an den Börsen selbst kaufen. Einerseits ist es bequemer und sicherer, weil das Risiko einer skrupellosen Gegenpartei geringer ist. Wenn ein Nutzer Kryptowährungen an einer Börse kauft, schließt er die Möglichkeit aus, sich an Betrüger zu wenden. Andererseits können die Gebühren für den Kauf von digitalen Vermögenswerten viel höher sein als die von Börsen erhobenen Gebühren. 

Alle diese Methoden haben ihre Vor- und Nachteile, und Sie müssen Ihre eigenen Ziele berücksichtigen und die richtige Option für Ihre spezifische Situation wählen. In der Zeit des fortgeschrittenen Internets und der Technologie haben Sie die Möglichkeit, alle notwendigen Werkzeuge für den Händler zu verwenden, Anwendungen wie beispielsweise Bitcoin Code oder Kryptobots, die Ihnen sowohl beim Kauf von Kryptowährungen als auch bei der Analyse des Marktes helfen können. 

Wie wählt man die richtige Kryptowährung für sein Portfolio aus?

Dies ist die wichtigste Frage, die sowohl erfahrene als auch unerfahrene Anleger interessiert. Einige davon werden Ihnen sagen, dass Sie Widerstandslinien zeichnen sollen, andere werden Ihnen sagen, dass Sie auf die Volumina schauen sollen, wieder andere werden Ihnen zurufen, dass Elon Musk kauft und es nun eine Rakete geben wird, oder dass ein Projekt sein Meta-Universum startet und nun jeder seine Münzen kaufen wird, es gibt noch viele weitere solcher Ansätze, aber sie haben alle eines gemeinsam: Sie funktionieren entweder gar nicht oder nur kurzfristig. Niemand hat mit Kryptowährungen ein Vermögen gemacht, indem er mit Futures gehandelt oder heiße Token gekauft hat.

Wenn man nicht zittert, sobald seine Münze 10 % verliert und wenn man sie nicht gleich los wird, kann man ein Portfolio aufbauen. Doch sie müssen natürlich wissen, was Sie nehmen und warum. Einige dieser Fragen werden Ihnen helfen, auf diese Frage eine Antwort zu finden.

Welches Projekt steckt hinter der Münze?
Was bringt dieses Projekt für Sie als Krypto-Nutzer?
Wie haben Sie von diesem Projekt erfahren?
Wie hoch ist die Kapitalisierung dieses Projekts?
Wie viel wollen Sie aus Ihrer Investition herausholen?

Was sollte ich tun, um mein Geld zu sparen?

Viele Leute werden Ihnen raten, Stablecoins zu kaufen. Das sind die Münzen, die an den Dollarkurs gebunden sind. Die Idee einen elektronischen Dollar zu kaufen klingt auf jeden Fall vernünftig. Aber so einfach ist das nicht. Das Wichtigste ist, dass sie nicht bedingungslos aneinander gebunden sind. Das heißt: Niemand kann Ihnen garantieren, dass in einem Jahr ein elektronischer Dollar einem Papierdollar gleichkommt. Außerdem sind die meisten stapelbaren Münzen auf den Zustrom neuer Anleger angewiesen. Wie beispielsweise DAI, die Währung, die immer beliebter wird.

Wenn Sie Ihr Geld auf Dauer halten wollen, kaufen Sie lieber BTC. Dieser Vermögenswert wird immer wachsen, außer alle Kryptowährungen werden stehen bleiben oder fallen. Es macht keinen Sinn, aus der Ferne in Stablecoins zu investieren. Sie werden weder ein explosives Wachstum von BTC noch einen rasanten Fall erleben. Der Vermögenswert wird weiterhin stetig wachsen, die einzige Frage ist, wie schnell die Kryptowährung in den entwickelten Ländern anerkannt wird. Und da viele Fonds in den USA bereits selbst Rentnern den Kauf von Bitcoins ermöglichen, steht die Kryptowährung erst am Anfang ihrer Entwicklung, was den Zugang für den Normalbürger angeht. Es sollte nicht vergessen werden, dass 14 Jahre für ein Finanzinstrument vernachlässigbar sind und wir noch nicht Zeugen der Entstehung einer neuen globalen Währung geworden sind.