Google Plus: Der Facebook-Konkurrent stellt den Betrieb ein

Google zieht den Stecker

Google gibt auf: Nach rund sieben Jahren wird der hauseigene Facebook-Konkurrent Google Plus wieder eingestellt.

teaser707707_1000
Nach sieben Jahren wird Google Plus wieder eingestellt
Bild: Tanakrid Prombut / Shutterstock.com

Eine Facebook-Alternative weniger: Das US-Unternehmen Google hat bekanntgegeben, dass das hauseigene soziale Netzwerk Google Plus keine Zukunft mehr hat. Das hat Googles Vize-Präsident der Technik-Sparte, Ben Smith, nun in einem langen Text verkündet. So stelle es eine zu große Herausforderung dar, den Dienst erfolgreich und den Erwartungen der Nutzer entsprechend aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund habe man sich für die Stilllegung von Google Plus entschieden.

Kaum mehr User

Man habe nach eingehender Analyse feststellen müssen, dass inzwischen nur noch sehr wenige Menschen den Dienst nutzen und dass "90 Prozent der Useraufrufe von Google Plus weniger als fünf Sekunden andauern".

Mit großen Zielen war Google Plus im Jahr 2011 vorgestellt worden. Damit wollte Google den damals bereits etablierten Platzhirsch Facebook vom Thron der sozialen Netzwerke stoßen. Nach rund sieben Jahren ist diese Absicht nun also endgültig zu den Akten gelegt worden.

spot