Khloé Kardashian: Babyname True regt die Fantasie ihrer Fans an

Die Reaktionen im Netz

True Thompson, so heißt die Tochter von Khloé Kardashian und Tristan Thompson. Ein ungewöhnlicher Name, der im Netz heiß diskutiert wird.

teaser696084_1000
Khloé Kardashian ist Mutter einer Tochter
Bild: Sammi/AdMedia/ImageCollect

Während Kris Jenner (62) ihren Kindern bodenständige Namen wie etwa Kourtney, Kimberly und Khloé Kardashian gegeben hat, mögen es ihre Töchter bei ihrem eigenen Nachwuchs durchaus ausgefallener. Da macht auch Khloé Kardashian (33) keine Ausnahme. Die 33-Jährige ist vor wenigen Tagen zum ersten Mal Mutter geworden. Wie sie via Instagram bekanntgab, heißt die neue Erdenbürgerin True Thompson und trägt somit auch den Nachnamen von Papa Tristan (27), einem NBA-Spieler der Cleveland Cavaliers.

Das englische Wort "true" heißt auf Deutsch übersetzt wahr, echt, richtig oder auch treu. Im Hinblick auf den Fremdgeh-Skandal, der die werdenden Eltern kurz vor der Geburt ihrer Tochter erschüttert hat, wundern sich viele Fans im Netz über die Ironie, die mit dem Namen mitschwingt.

Die Ironie kennt keine Grenzen

Auf Twitter finden sich zahlreiche Kommentare, die auf den Fremdgeh-Skandal um Tristan Thompson anspielen. Der Basketball-Star soll seine damals schwangere Freundin Khloé gleich mit mehreren Frauen betrogen haben. "Hi Baby True, das ist dein Daddy, ein Lügner", heißt es in einem Tweet. "Herzlichen Glückwunsch an Khloe Kardashian, dass sie ihrem Baby den passiv-aggressivsten Namen gegeben hat, den es gibt, um ihren Babydaddy stets daran zu erinnern, dass er von jetzt an bis zur Ewigkeit nicht für die Wahrheit steht", befindet wiederum dieser Fan.

"Es passt, dass Tristan Thompsons Kind den Namen True trägt, weil dieser Mann etwas Ehrlichkeit in seinem Leben gebrauchen könnte", fasst ein weiterer User zusammen. Einige Fans denken bereits über weiteren Nachwuchs des Paares nach. "Wie wird sie ein Geschwisterchen nennen? Falsch?", wird in diesem Tweet gemutmaßt. Doch nicht nur Khloé hat einen ungewöhnlichen Namen für ihr Kind gewählt. Ihre Schwestern haben bereits vorgelegt, was für jede Menge Wortspiele sorgt.

Jede Menge Wortspiele mit den Babynamen

Wir erinnern uns: Kylie Jenners Tochter heißt Stormi, Kim Kardashians Kinder haben die Namen North, Saint sowie Chicago und Kourtney wählte für ihren Nachwuchs Mason, Penelope und Reign, wobei nur letzterer wirklich ausgefallen ist. Robert Kardashians Tochter heißt zudem Dream.

"Es war eine echt dunkle (TRUE) und stürmische (STORMI) Nacht im Nordwesten (NORTH WEST) von CHICAGO. PENELOPE und MASON hatten Angst vor dem Regen (REIGN), aber letztendlich war alles nur ein Traum (DREAM). Sie dankten ihrem himmlischen Heiligen (SAINT). Das Ende", dachte sich ein Twitter-User zum Beispiel aus. Reign ergibt bei den meisten Sätzen nur durch die Aussprache Sinn, denn "reign" heißt übersetzt eigentlich Herrschaft, doch die Betonung ist ähnlich wie bei "rain", zu Deutsch Regen.

Auch diese Dame ließ ihrer Fantasie freien Lauf: "Es ist wahr (True), Chicago ist stürmisch (Stormi)... Also schnapp dir dein Einmachglas (Mason) und lass uns auf den Heiligen (Saint) im Regen (Reign) trinken, der aus dem Norden (North) kommt. Lass uns mit Penelope zusammen sein und wir können so tun, als wäre alles nur ein Traum (Dream)." Sogar mit Mason hat diese Frau ein Wortspiel gefunden, denn "Mason jar" heißt auf Deutsch Einmachglas. Ob sich Khloé Kardashian all diese Geschichten durchlesen wird?

spot