KJF: Die Modernisierung des Josefinum geht weiter

Für die Menschen der Region

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich mit Staatministerin Melanie Huml und weiteren Ehrengästen wurde der Startschuss für den Bau eines neuen Krankenhausflügels gegeben. Seit Jahren wird das Haus grundlegend auf den Stand der Zeit gebracht, nicht nur baulich, sondern auch organisatorisch.

cropped-1507736974-2017-10-09_spatenstich_ba3_gruppe
Als Bauherr investiert die KJF in diesem Bauabschnitt rund 60 Millionen Euro, der Freistaat unterstützt dies mit einer Förderung in Höhe von rund 30 Millionen Euro. Die Planungen sehen vor, dass dieser sogenannte dritte Bauabschnitt in etwa drei Jahren fertig sein soll. Ein weiterer vierter und letzter Bauabschnitt ist in Vorbereitung.

KJF-Vorstandschef Markus Mayer bedankte sich bei der Ministerin dafür, dass sie die katholischen Kliniken mit dem von ihnen gelebten christlichen Menschenbild sehr schätzt. Die Ministerin selbst zeigte sich erfreut über den Fortschritt der Bauarbeiten und verwies darauf, dass der Namenspatron des Josefinum, der Heilige Josef, selber Zimmermann und Baumeister war. "Der hätte sein Wohlgefallen daran", so Huml schmunzelnd. Sie äußerte sich sehr beeindruckt und lobend über die KJF Fachklinik Josefinum, aber auch über den Klinikträger KJF. "Sie sind in vielen Bereichen Vorreiter", sagte die Ministerin. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl würdigte die "herausragende Rolle", die das Josefinum in der Krankenhauslandschaft der Region habe.

Meistgeklickte News aus der Kategorie Lokales

Radio 7 CharityNight 2017: Die Gala für den guten...

Wenn die Moderatorin die Showtreppe hinunter schreitet und die Gala für die Radio 7 D...
3950

Ihle Bakers Friedberg - Neueröffnung die Dritte

Nachdem das neue IHLE-Gastronomie Konzept schon in Augsburg und Donauwörth beheimatet...
3845

Mietspiegel der Stadt Augsburg – So hoch sind die...

Die Stadt Augsburg hat nach langem Hin und Her einen vorläufigen Mietspiegel erstellt...
2691