Mit dem ÖPNV bequem und schnell zu den Theaterveranstaltungen im Gaswerk

Q1 und Linie 21 fahren zum Gaswerk

Das Gaswerk Augsburg ist als Spielstätte des Staatstheaters in der Brechtbühne des Ofenhauses mit zwei ÖPNV-Verbindungen erreichbar.

cropped-1547129468-adobestock_25792786

Bild: stock.adobe.com
An Tagen mit Theatervorstellung fährt der kostenlose Shuttle (Q1) zwischen Gaswerk und Bahnhof Oberhausen. Dieser fährt etwa alle acht Minuten ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn und bis eine Stunde nach Vorstellungsende.

Außerdem bedient die Linie 21 bei Theatervorstellungen die Haltestelle Gaswerk in beide Richtungen. Nach Ende der Abendveranstaltungen können die Theatergäste alle 15 Minuten bis Betriebsende von der Haltestelle Gaswerk zur Haltestelle Bärenwirt fahren.
Anzeige
Hierdurch können auch mobilitätseingeschränkte Personen mit dem ÖPNV zu den Theaterveranstaltungen gelangen.

Für Theaterbesucher gilt die Theater-Eintrittskarte gleichzeitig als Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr.


Nachfrage bestimmt Angebot


Die Nahverkehrsanbindungen der swa werden sich in Zukunft entsprechend der Entwicklungen auf dem Gaswerksgelände anpassen.

Neben der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel besteht am Gaswerk auch die Möglichkeit mit dem eigenen Auto anzureisen und das Parkhaus mit seinen 350 Stellplätzen zu nutzen. Des Weiteren stehen vor Ort auch swa-Leihfahrräder und swa-Carsharing zur Verfügung.