Poqit ist Geldbeutel und Aufladegerät in Einem

Ein vielfältiges Portemonnaie der Zukunft

Wenn man mal wieder unterwegs ist und der Akku sich dem Ende neigt, weit und breit keine Steckdose in Sicht, dann ist jede Rettung für das geliebte Handy verloren. Außer man hat die Poqit in der Hosentasche und kann damit seinem Mobilteil direkt wieder Leben einhauchen.

cropped-1499701214-bildschirmfoto-2017-07-10-um-17.39.46
Bild: instagram.com/poqit.berlin
Drei Berliner Jungs haben diese geniale Geldbörse entwickelt, die es uns ermöglicht, das Handy aufzuladen, wann immer wir es brauchen oder Lust dazu haben. Das intelligente Portemonnaie sieht dabei auch noch super aus und hat noch einiges mehr zu bieten. Gegen das eingebaute Warn- und Ortungssystem haben Diebe in Zukunft keine Chance mehr. Auch wenn man sein Handy verloren hat, hört das leidige Suchen danach auf, denn Der Geldbeutel kann es orten. Das hört sich sehr cool an. Dabei sind nur qualitativ hochwertige Materialien verarbeitet und selbst die niederländische Königin Máxima und König Willem-Alexander waren bei der Besichtigung des Unternehmens begeistert.



Also wir sind auch total von den Socken! Seit dem 10. Mai ist Poqit offiziell erhältlich und wird für 159 Euro verkauft. Mal sehen, ob es hält, was es verspricht.

Meistgeklickte News aus der Kategorie Technik

Das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertai...

Die Mini-16-Bit-Konsole startet im September mit 21 fest installierten Spielen, darun...
3181

Automat in Moskau verkauft Instagram-Likes und Fol...

Ein unscheinbarer Automat in einem Moskauer Einkaufszentrum, der munter vor sich hinb...
1071

Keymu: Kleinster Gameboy der Welt

Fünf Zentimeter hoch, fünf Zentimeter breit, nicht einmal zwei Zentimeter dick: Der n...
1020