ratiopharm ulm eröffnet seine Halbfinal- Teilnahme mit einem Heimspiel

Ein Widersehen mit alten Bekannten

Kommenden Sonntag feiert das Team seine dritte Teilnahme in Folge mit einem Heimspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg.

cropped-1495207366-bildschirmfoto-2017-05-19-um-17.15.05
Bild: www.facebook.de/ratiopharmulm
Oldenburg also – schon wieder! Ein Jahr nachdem die „Donnervögel“ mit 3-1 aus der ersten Runde gekickt wurden, heißt der Playoff-Gegner erneut EWE Baskets. Wer nach der Knochenmühle Ludwigsburg also auf eine etwas sachtere Serie gehofft hatte, der sollte sich schnell auf das Gegenteil einstellen. „Oldenburg wird mit Schaum vor dem Mund gegen uns spielen“, so Thorsten Leibenaths Erwartung an die Neuauflage des letztjährigen Viertelfinals. Insgesamt 12 Rotationsspieler, die schon vor einem Jahr auf dem Parkett standen, spielen auch heute noch für Ulm.
„Beide Mannschaften haben viele Spieler aus der letztjährigen Serie dabei, da wird sich keiner etwas schenken“, ist Leibenath überzeugt.
Mit einem Schnitt von 93,8 Punkten – und damit 13 mehr als im Saisonmittel – ist Oldenburg besser als jedes andere Team. Mit Vaughn Duggins, der nach einer Sprunggelenks-OP bis Anfang April fehlte, zieht Oldenburg pünktlich zur heißen Saisonphase einen echten Joker; im Viertelfinale lief der vielleicht beste Mann der Liga mit 10,8 Punkten pro Spiel auf.

 

Meistgeklickte News aus der Kategorie Sport

Partnerschaft zwischen Spartans und TRENDYone Fitn...

Die Neu-Ulm Spartans haben sich seit dem Zusammenschluss aus den Ulm Sparrows und den...
1267

FCA holt Punkt in Leverkusen

Noch nie hat der FC Augsburg in seiner bisherigen Bundesliga-Zeit ein Spiel gegen Bay...
670

ESV Kaufbeuren steht im Halbfinale der Playoffs

Nach drei grandiosen Siegen der Allgäuer steht nach dem heutigen Spiel fest: Eine Run...
650