"Red Dead Redemption 2" und mehr: Die besten Games unterm Christbaum

Spannung, Sport und Spiel zum Fest

Was das Christkind oder der Weihnachtsmann wohl in diesem Jahr so alles unter den Baum legen werden? Hier eine Auswahl der besten Games 2018.

bild710997_1000x562
Hier gibt es genau das richtige Geschenk für jeden Zocker
Bild: Roman Samborskyi/Shutterstock.com

2018 war ein großartiges Jahr für Freunde von Videospielen. In den vergangenen Monaten sind unzählige ausgezeichnete Games erschienen, die unter anderem mit tollem Gameplay oder mitreißenden Storys überzeugen konnten. Hier ein Überblick über einige der besten Videospiele des Jahres und aktuelle Veröffentlichungen im Dezember. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein.

Western-Halunken und riesige Monster

An "Red Dead Redemption 2" (PS4, Xbox One) führt 2018 kein Weg vorbei. Das neue Western-Epos der "GTA"-Macher ist ohne Zweifel eines der beeindruckendsten Games des Jahres. Die Grafik ist teils atemberaubend, die riesige Spielwelt wird von kleinsten Details zum Leben erweckt und die spannende Geschichte wird von glaubhaften Charakteren vorangetrieben. Fazit: Ein feuchter Traum für Western-Fans.

In ungeahnte Abenteuer im antiken Griechenland lockt unterdessen "Assassin's Creed Odyssey" (PC, PS4, Xbox One). Spieler begeben sich in der Rolle von Alexios oder Kassandra auf ihre eigene epische Odyssee. Auf dem steinigen Weg erlebt man nicht nur bombastische Schlachten, sondern ergründet auch alte Legenden und stößt auf zahlreiche Überraschungen. Fazit: Alles andere als verstaubte Geschichte.

Erst kürzlich feierte der legendäre Auftragskiller Agent 47 seine Rückkehr. In "Hitman 2" (PC, PS4, Xbox One) erhalten Gamer wieder schwierige Missionen, die sie zu ungewöhnlichen Schauplätzen auf der ganzen Welt führen. Dort müssen unterschiedliche Zielpersonen ausgeschaltet werden, am besten auf möglichst kreative Weise. Dazu stehen unter anderem unzählige Verkleidungen und fiese Fallen zur Verfügung. Echte Profis lassen alles wie einen Unfall aussehen! Fazit: Ein Auftrag, den man nicht ausschlagen kann.

Auf eine atemlose Jagd nach riesigen Ungetümen machen sich Spieler in "Monster Hunter World" (PC, PS4, Xbox One). Besiegte Bestien werfen Materialien ab, mit denen sich immer bessere Rüstungen und Waffen herstellen lassen. Diese werden benötigt, um noch fiesere und größere Biester besiegen zu können. Ein adrenalingeladener Kreislauf, der sich anfühlt wie ein Bosskampf nach dem anderen. Fazit: Monströs!

Zwischen Androiden und Superhelden

Vor allem auch für Sony-Jünger war es ein hervorragendes Jahr, denn gerade für die PS4 sind 2018 verstärkt exklusive Einzelspieler-Games mit großartigen Geschichten erschienen. Für "God of War" lässt Held Kratos den Olymp hinter sich und schlägt sich erstmals wortwörtlich durch die Welt der nordischen Mythologie. "Marvel's Spider-Man" schwingt unterdessen durch Hochhausschluchten und verlässt sich auf seinen Spinnensinn, um Verbrechern den Garaus zu machen.

Im interaktiven Sci-Fi-Drama "Detroit: Become Human", das ebenfalls exklusiv für die PlayStation 4 erschienen ist, ergründen Spieler hingegen, was es eigentlich bedeutet, Mensch zu sein. Dazu schlüpfen sie in die Rollen der drei Androiden Kara, Markus und Connor. Und auch in Sachen Virtual Reality ging 2018 auf der PS4 einiges: Besonders erwähnenswert sind unter anderem der PSVR-Shooter "Firewall: Zero Hour" und das äußerst gelungene, fast schon psychedelische, "Tetris Effect".

Eines der ungewöhnlichsten Rollenspiele des Jahres ist "Kingdom Come: Deliverance" (PC, PS4, Xbox One). Die offene Welt des realistisch gehaltenen Titels entführt ins mittelalterliche Europa des 15. Jahrhunderts. Vor allem das fordernde Kampfsystem und das authentische Spielgefühl machen das packende Abenteuer zu einer besonderen Erfahrung. Fazit: Mittelalterlich, aber nicht antiquiert!

Einen anderen Spielansatz verfolgt "Battle for Azeroth" (PC), die neueste Erweiterung für das Kult-Online-Rollenspiel "World of Warcraft". Egal ob auf Seiten der Allianz oder der Horde: In der phantastischen Welt des seit vielen Jahren beliebten Games gibt es unzählige frische Inhalte zu erkunden, darunter auch neue Gebiete und Dungeons. Außerdem steigt die Höchststufe für Charaktere auf Level 120. Fazit: Sag tschüss zum Real Life.

Lara muss die Welt retten

2018 kehrte auch die Videospiel-Ikone Lara Croft wieder auf die Bildschirme zurück. In "Shadow of the Tomb Raider" (PC, PS4, Xbox One), das besonders grafisch ein echter Schatz ist, macht sich die junge Abenteurerin abermals auf, alte Kostbarkeiten zu bergen. Ein besonderes Relikt könnte allerdings den Untergang der Menschheit herbeiführen - und Lara muss einschreiten! Fazit: Sollte man vor der Apokalypse gespielt haben.

Bis zu 64 Spieler tummeln sich in "Battlefield V" (PC, PS4, Xbox One) auf massiven Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges. Der neueste Teil der Shooter-Reihe bietet neben zahlreichen Mehrspielermodi aber auch Einzelspielermissionen, die "Kriegsgeschichten". Im kommenden März soll das Spiel zudem um "Feuersturm", ein neuer Battle-Royale-Modus, erweitert werden. Fazit: Unglaublich intensiv!

Auch der langjährige Konkurrent "Call of Duty" hat 2018 einen neuen Teil bekommen. "Black Ops 4" (PC, PS4, Xbox One) hat allerdings keine Kampagne für Einzelspieler zu bieten, denn die Mehrspieler-Erfahrung steht ganz klar im Vordergrund. Neben vielen Multiplayer-Modi gibt es auch wieder den diesmal besonders umfangreichen "Zombies"-Modus. Für viele dürfte aber der "Blackout"-Modus der absolute Star sein, der eine der besten Battle-Royale-Erfahrungen bietet, die es bisher gibt. Fazit: Eine Multiplayer-Macht.

Niedlich wird es hingegen bei "Pokémon: Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon: Let's Go, Evoli!". Der neueste Teil der "Pokémon"-Reihe, die es nun schon seit mehr als 20 Jahren gibt, lässt Spieler auf Nintendo Switch nach den kleinen Taschenmonstern jagen. Beide Spiele bieten die gleiche Geschichte, innerhalb der Versionen gibt es aber ein paar Unterschiede. Fazit: Zu Recht kultig!

Sport und Racing: Action auf dem Rasen

Für viele Gamer gehört die alljährliche Ausgabe des neuen "FIFA" einfach dazu. "FIFA 19" (PC, PS4, Switch, Xbox One) hat neben allerhand Neuerungen natürlich die lizenzierten Teams und Ligen der aktuellen Saison zu bieten. Wer den Rekordmeister nicht unterstützen möchte, der kann auch auf Seiten von "PES 2019" (PC, PS4, Xbox One) zum Lokalderby antreten.

Ähnlich sieht das im Racing-Genre aus, denn auch hier gibt es mehrere favorisierte Boliden, die 2018 an die Startlinie rollten. In "Forza Horizon 4" (PC, Xbox One) brettern mehr als 450 Fahrzeuge von 100 lizenzierten Herstellern durch Großbritannien, während "F1 2018" (PC, PS4, Xbox One) alle Strecken, Fahrer und Teams der aktuellen Formel-1-Saison zu bieten hat. "The Crew 2" (PC, PS4, Xbox One) setzt vor allem auf Abwechslung. Hier treten Spieler nicht nur in Sportwagen, sondern unter anderem auch in Motorboten und Flugzeugen an.

Für Basketballfreunde ist "NBA 2K19" (PC, PS4, Switch, Xbox One) ein echter Slam Dunk. 2018 feierte die Reihe ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Das Spiel setzt abermals Maßstäbe im Bereich Basketball-Simulationen und bietet ein Realismus-Gefühl wie kein anderer Konkurrent. Nicht umsonst ist Superstar LeBron James auf dem Cover der "20th Anniversary Edition" abgebildet. Fazit: Ohne Frage der MVP!

Mit "SoulCalibur VI" (PC, PS4, Xbox One) bekam in den vergangenen Monaten auch eine der besten Kampfspielreihen überhaupt einen neuen Ableger. Neben den bekannten Kämpfern gibt es zudem Neuzugänge wie den aus der "Witcher"-Serie bekannten Geralt von Riva. Einer der größten Unterschiede zu vielen Konkurrenten ist, dass die Charaktere im Kampf auf Waffen setzen. Fazit: Haut rein!

Neu im Dezember

Auch im Dezember erscheinen noch einige Games, die sich gut als Geschenk zu Weihnachten eignen könnten. Selbst eine neue, alte Konsole ist dabei. Retro-Fans können seit 3. Dezember eine Sony PlayStation Classic erstehen. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage der ersten PlayStation im Mini-Format, so ähnlich wie bei den Nintendo Classic Minis. Im Lieferumfang sind 20 Spieleklassiker enthalten, darunter unter anderem "Destruction Derby", "Grand Theft Auto", "Final Fantasy VII" und "Metal Gear Solid".

Für kräftig Action unterm Weihnachtsbaum sorgt "Just Cause 4" (PC, PS4, Xbox One), das ebenfalls seit 3. Dezember erhältlich ist. Rico Rodriguez schnallt wieder den Wingsuit um, packt den Grapple-Hook aus und stellt sich diesmal im fiktiven, südamerikanischen Staat Solis gefährlichen Konflikten. Er soll eine Rebellion anführen und sich gegen eine private Militärorganisation stellen.

Am 7. Dezember prügelt sich "Super Smash Bros. Ultimate" auf die Nintendo Switch. Bis zu vier Spieler treten gegeneinander in über 100 bunten Arenen an. Der Clou: Gamer übernehmen die Kontrolle über einen von insgesamt 74 Kämpfern, darunter viele beliebte Nintendo-Charaktere wie Mario, Donkey Kong oder Link.

Ein Phänomen schafft es am 7. Dezember endlich auch auf die PS4: "PlayerUnknown's Battlegrounds" (PUBG), der Shooter, der als absoluter Vorreiter in Sachen Battle Royale gilt. 100 Spieler springen über eine große Map ab und kämpfen um ihr Überleben. Wer als letzter steht, der gewinnt - und holt damit das berüchtigte "Chicken Dinner".

Eines der intensivsten Spielerlebnisse der vergangenen Jahre kommt am 4. Dezember auch als Disk-Version für PS4 und Xbox One in den Handel. "Hellblade: Senua's Sacrifice" erzählt die Geschichte der keltischen Kriegerin Senua, die von verstörenden Psychosen belastet wird. Nicht umsonst wurde das Game mit gleich fünf BAFTA Games Awards ausgezeichnet, darunter auch für die größte künstlerische Vision.

Außergewöhnlich ist auch "Mutant Year Zero: Road to Eden" (PC, PS4, Xbox One), das am 4. Dezember erscheint. Echtzeit-Schleich-Action trifft auf rundenbasierte Kämpfe: Das Endzeit-Taktik-Abenteuer, das teils an Titel wie die "Xcom"-Reihe erinnert, gibt Spieler die Kontrolle über ein Team aus Mutanten, unter denen sich auch ein aggressives Wildschwein und eine humanoide Ente befinden.

"Licht und Schatten" sind die Grundpfeiler von "Iris.Fall" (PC), das ab 7. Dezember erhältlich ist. Nachdem die junge Iris aus einem Traum erwacht, folgt sie einer schwarzen Katze in ein altes Theater. Dort erwartet sie ein seltsames Labyrinth aus Dunkelheit und Licht. Das Abenteuer versucht mit cleveren Puzzles und einem außergewöhnlichen Grafikstil zu punkten.

Freunde von Brettspielen kommen beim Klassiker "Carcassonne" auf ihre Kosten, der am 6. Dezember für Nintendo Switch erscheint. Das einsteigerfreundliche, aber tiefgründige Strategiespiel lässt sich mit bis zu sechs Freunden im lokalen Multiplayer spielen. Sollte auch die neue Umsetzung so gut werden wie beispielsweise die PC-Version, dürfte sich ein Kauf auf alle Fälle lohnen.

spot