Sparkassen-Planetarium in Augsburg ist wiedereröffnet

Das S-Plantetarium in den Augusta-Arcaden öffnet nach kurzer Umbauphase wieder seine Pforten

Das S-Planetarium in den Augusta-Arcaden (Eingang Ludwigstraße 14) ist nach kurzer Umbauphase, wiedereröffnet worden. Das Sternentheater wurde für die Zukunft fit gemacht. Den Besuchern wird zukünftig der Sternenhimmel noch brillanter erscheinen. Sorgen werden dafür neu installierte Computeranlage, zwei neue Hochleistungsprojektoren, sowie eine neue Software.

cropped-1539951475-bild-1
S-Planetarium in AugsburgBild: Andreas Emmert/S-Planetarium Augsburg
Diese spezielle digitale Projektionstechnik - in 4K Auflösung - ermöglicht es, ein naturgetreues Abbild des Himmels und der Vorgänge am Himmel in der Planetariumskuppel darzustellen. So können dank der neuen Projektionsanlage auch Orte angezeigt werden, die weit über die Objekte hinausgehen, welche mit bloßem Auge am Himmel zu sehen sind. Es kann ein Blick von außen auf das Sonnensystem geworfen werden, sowie leuchtende Gaswolken oder explodierende Sterne besucht und sogar die Milchstraße verlassen werden.

Die geladenen Gäste nahmen bei der feierlichen Wiedereröffnung in den 70 bequemen Sitzen Platz und reisten unter der Kuppel in die Tiefen des Weltalls.
Anzeige
Die vielen Gäste waren beeindruckt von ihrer Reise zu den Planeten.

"Ich freue mich besonders, dass wir den kleinen und großen Besuchern nach der Wiedereröffnung eine noch höhere Aufenthaltsqualität in unserem schönen Sparkassen-Planetarium bieten. Das S-Planetarium ist ein faszinierender Ort, an dem Menschen jeden Alters erstaunliche Geschichten erleben, die sie mit der Herkunft und Zukunft unserer Erde verbinden", so Rolf Settelmeier, Stiftungsratsvorsitzender des Sparkassen-Planetariums.

Zur Wiedereröffnung erwartet die Gäste ein neues faszinierendes Programm: Eine extra Kinder-Show nimmt alle mit auf eine fantastische Reise und während einer Astronomie-Show erfahren die Besucherinnen und Besucher die neuesten Ergebnisse der Wissenschaft.
Ausführliche Infos zum Programm finden Sie unter www.s-planetarium.de.