«Tag der Musik» erzielt höchste Spende jemals

«Let the music play»

Kempten…Vielleicht mag Petrus den „Tag der Musik", denn den ganzen Samstag über war der Aktionstag des City-Management Kempten sonnenbeschienen. 30 Bands spielten ohne Gage von 10 bis 17 Uhr über in der Kemptener Innenstadt für einen guten Zweck. Dabei wurden sie beim Einsammeln des „Hutgeldes" durch Mitglieder der Kemptener Service Clubs tatkräftig unterstützt. Auch in diesem Jahr stellte die Allgäuer Volksbank eine Geldzählmaschine und Mitarbeiter zur Verfügung. Als Empfänger der Spenden wurde in diesem Jahr der Hospizverein Kempten-Oberallgäu ausgewählt.

cropped-1559482437-tdm1
Riesenjubel beim City-Management Kempten und dem Hospizverein Kempten-Allgäu über eine ultimative Spende von 17.484 Euro.Bild: Jörg Spielberg
Das neue AllgäuHospiz

Für rund 4. Mio. Euro entsteht in der Madlener Straße in Kempten derzeit das neue AllgäuHospiz. Das neue Haus wird über 16 Palliativbetten verfügen. Aktuell liegen die Bauarbeiten im Zeitplan, so dass die Verantwortlichen vom Hospizverein Kempten-Oberallgäu davon ausgehen, dass der Betrieb Ende 2109 mit 12 Zimmern starten kann. „Das neue AllgäuHospiz wird ein Meilenstein für die hospizische Versorgung der Region und ist ein Grund für Freude und Dankbarkeit", sagt Stiftungsvorstand Josef Mayr, Kemptens 3. Bürgermeister. Da man derzeit noch mit den Gebietskörperschaften Memmingen, Ost- und Unterallgäu über die Höhe der Beteilgung verhandelt, freute sich Bürgermeister Mayr umso mehr über die Spende in Höhe von 17.484 €, die ihm am Abend durch Tanja Fleschhut, Veranstaltungs- und Projektmanagerin, und Katinka Zimmer, Geschäftsstellenleiterin des City-Management Kempten im Beisein aller mitwirkenden Musiker überreicht wurde. „Es werden noch viele weitere Spenden benötigt, um den Bau fertigstellen zu können. Jeder Euro hilft, dieses so wichtige Projekt für die Region zum Erfolg zu führen.“, bedankte sich Bürgermeister Josef Mayr in Richtung aller Beteiligten.



Dank an alle Mitwirkenden

Eingespielt wurde die stolze Summe von 17.484 € den ganzen Tag über mit Livemusik an vielen Plätzen der Stadt. Manche der Bands wie die Argen River Band, Veto, Cai Piranha oder die Swordfish Drumbones machen seit vielen Jahr mit beim „Tag der Musik". Aufgrund guter Erfahrungen im vergangenen Jahr wurde heuer der „Tag der Musik" auch diesmal um den St.-Mang-Platz erweitert. Dort konnten die Besucher dem rockigem Sound von „Frank you" und „Rockfaces" lauschen, während sie gleichzeitig über einen Streetfood-Markt mit „Burgern, Bier und Eiscreme" bummeln konnten. In diesem Jahr beteiligte sich auch zum ersten Mal die „Fiume Sommerbar" an der Illerbrücke am Aktionstag. Dort konnten die Gäste bis in die Abendstunden auf der sonnigen Terrasse musikalischer Unterhaltung lauschen.