Valentinstag 2019: Das perfekte Make-up zum Date

Der perfekte Augenaufschlag

Der Valentinstag ist da. Das elegante Outfit für das romantische Date am Abend steht schon, aber am perfekten Make-up hapert es noch? Mit diesen Tipps ist das Problem schnell gelöst.

teaser715354_1000
Victoria Justice macht vor, wie man sich für ein romantisches Date am besten schminkt
Bild: Represented by ZUMA Press, Inc./ImageCollect

Rosen, kleine Geschenke, ein romantisches Dinner: Verliebte zelebrieren den Valentinstag mit kleinen romantischen Gesten. Ein romantisches Abendessen im Lieblingsrestaurant gehört da fast zum guten Ton. Das Outfit für einen solch schönen Anlass will perfekt gewählt sein, doch auch der krönende Abschluss - das Make-up - sollte den Liebsten überzeugen. Schließlich blickt er Frau im besten Fall den ganzen Abend lang verliebt in die Augen.

Weniger ist mehr!

Beim Make-up für den Valentinstag gilt der klassische Grundsatz: Weniger ist mehr! Statt deckendes Make-up zu verwenden, sind eine leichte Foundation und zum Abschluss etwas Puder zu empfehlen. Schließlich will man beim Date nicht durch Künstlichkeit, sondern durch seine natürliche Schönheit überzeugen. Gleiches gilt für Rouge auf den Wagen: Der Pinsel, am besten in einen sanften Rosé-Ton getaucht, sollte nur mit Vorsicht auf den Wangenknochen eingesetzt werden.

Der Fokus liegt beim Make-up für den Valentinstag ganz klar auf Augen und Lippen. Mascara sorgt für einen voluminösen Augenaufschlag. Wer sich etwas mehr traut, kann mit Wimpernverlängerungen arbeiten. Aber Achtung: Das kann schnell künstlich wirken. Die Handgriffe zum Ankleben sollte deswegen unbedingt schon vorher geübt werden.

Rote Lippen soll man küssen!

Rote Lippen soll man küssen, denn zum Küssen sind sie da, sang Cliff Richard. Am Valentinstag sollte man sich an diese Textzeilen halten. Wer es nicht ganz so knallig und auffällig mag, wählt einen zurückhaltenderen, matten Rosarot-Ton mit leichtem Pink-Stich. Nur eines sollte der Lippenstift sein: kussecht!

spot