Der RT1-Spendenmarathon 2019 startet wieder

RT1 und Kartei der Not sammeln Spenden für den guten Zweck

Vom 6. bis zum 9. Dezember steht bei HITRADIO RT1 wieder alles im Zeichen der RT1-Benefizaktion, um für unschuldig in Not geratene Menschen aus unserer Region zu sammeln. Vier Tage lang kann gespendet werden. Und HITRADIO RT1 bedankt sich für jede Spende mit einem Musikwunsch.

cropped-1575557447-adobestock_280130875
Bild: stock.adobe / Nata Bene
Jürgen war mit seiner Familie auf dem Weg in den Urlaub. Kurz vor dem Ziel passiert ein schrecklicher Unfall. Ein Sohn stirbt. Die Familie ist in tiefer Trauer und kämpft zudem mit den finanziellen Nachwirkungen des Unglücks. Die Zwillinge einer Mutter aus Augsburg sind dreieinhalb Monate zu früh auf die Welt gekommen – nicht einmal 1000 Gramm schwer. Ihr erstes Lebensjahr verbringen die Kinder fast ausschließlich im Krankenhaus. Zu den großen Sorgen um die Kinder kommen dann noch finanzielle Probleme, als der Ehemann seinen Job verliert.

Fälle wie diese sind es, bei denen die Kartei der Not - das Hilfswerk der Mediengruppe Pressedruck - hilft. Und genau dafür sammelt HITRADIO RT1 beim großen RT1- Spendenmarathon.
Jedes Jahr unterstützen viele Hörer und Kunden mit ihrer Spende den RT1-Spendenmarathon. Auch aus Politik, Sport und Kultur kommt wieder prominente Unterstützung. So freut sich HITRADIO RT1 auf Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der erneut die Schirmherrschaft der RT1-Weihnachtsträume übernommen hat. Auch Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber, Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer, Olympiakanute Sideris Tasiadis, die Motorsportler Stefan Bradl und Marco Holzer, Steffen Tölzer und Marco Sternheimer von den Augsburger Panthern, Andreas Luthe und Philipp Max vom FC Augsburg sowie viele weitere prominente Persönlichkeiten aus Augsburg Stadt und Land engagieren sich beim großen RT1-Spendemarathon.

Die RT1-Partnerstationen schließen sich im Senderverbund ebenfalls wieder dem RT1- Spendenmarathon an. Bei HITRADIO RT1 Nordschwaben (Donauwörth) und HITRADIO RT1 Südschwaben (Memmingen) können RT1-Hörer ebenfalls spenden. Auch RSA Radio (Kempten) sowie „Das neue Radio Seefunk“ (Konstanz) unterstützen die „RT1- Weihnachtsträume“.

Gespendet werden kann ganz einfach online auf www.rt1.de oder unter der kostenlosen Spendenhotline 08000 – 967 967.