Nachhaltige und regionale Weihnachtsgeschenke für jedes Budget

Grüne statt weiße Weihnacht?

Nicht nur Weihnachten rückt immer näher, sondern auch die beste Zeit, etwas Gutes für unseren Planeten zu tun. Jedes Jahr steht die Geschenkefrage erneut im Raum. Doch wie wäre es diesmal mit etwas ökologisch Sinnvollem, etwas Nachhaltigem? Mit nachhaltigen Geschenken zu Weihnachten macht Ihr nämlich nicht nur Euren Liebsten, sondern auch der Natur eine besondere Freude. Von Bienenwachstüchern bis hin zu wiederverwendbaren Abschminktüchern: Schon mit kleinen Schritten lässt sich viel in Sachen Umweltschutz und Müllvermeidung bewirken. Wir haben für Euch eine kompakte Übersicht mit schönen nachhaltigen Geschenkideen, mit denen Ihr anderen – und natürlich auch Euch selbst – einen kleinen Denkanstoß geben könnt, bewusster in der Weihnachtszeit zu konsumieren. 

cropped-1637932457-adobestock_375872668
Bild: stock.adobe / sonyachny
Zeitgeschenke für gemeinsame Momente 

Gerade in den letzten Monaten haben wir besonders gemerkt, wie schön und wertvoll es ist, mit seinen Liebsten Zeit zu verbringen und Momente zu sammeln. Dazu kommt, dass wir oft ratlos sind, welche Geschenke gut ankommen. Wenn wir diese beiden Dinge kombinieren, entsteht die perfekte Lösung: Zeitgeschenke. Kochkurse, Outdoor-Wochenenden oder sogar ein Töpferkurs sind einzigartige Möglichkeiten, die Zeit mit seinen Liebsten besonders zu gestalten. Es muss nicht immer etwas sein, dass wir in den Händen halten können. Gemeinsame Momente schaffen ist besonders und hält für immer.  

Praktische Geschenke für den Alltag 

Wer sich für umweltbewusste und praktische Geschenke entscheidet, schenkt auf jeden Fall mit gutem Gewissen. Die Frage ist jedoch oft, was? Geschenke für alternative Menschen sollten nachhaltig, biologisch und natürlich praktisch sein – gerade im Alltag. Oftmals sind solche Produkte in regionalen Bio- oder Unverpackt-Läden zu finden oder in nachhaltigen Online Stores wie beispielsweise dem „Avocadostore“. Wer die Augen offen hält, kann auch in anderen Läden nachhaltige Alternativen entdecken und somit den regionalen Einzelhandel unterstützen. 

  • Wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel aus Baumwolle eignen sich so ziemlich für jeden und sind die idealen Helfer für den Einkauf im Unverpackt-Laden. 
  • Eine weitere umweltfreundliche und müllfreie Alternative sind waschbare Abschminkpads. Diese können ganz leicht wiederverwendet werden und sind das perfekte Geschenk für nachhaltige Personen, die sich Schminken.
  • Glas Trinkhalme sind eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Plastikstrohalme und machen nicht nur jedem Cocktail oder Smoothie Trinker eine große Freude, sondern auch der Umwelt.
  • Eine wiederverwendbare BPA-freie Trinkflasche ist nicht nur eine praktische und nachhaltige Geschenkidee, sondern hilft den Liebsten, mehr Wasser zu trinken und gesünder zu leben. 
Ausgefallene Geschenkgutscheine

Wer kennt sie nicht, die Personen, die schon alles besitzen und sehr schwer zu beschenken sind. Die Lösung dafür ist oftmals der klassische Geschenkgutschein. Doch wie wäre es dieses Jahr mit einer etwas ausgefalleneren Art eines Gutscheins?

Unverpackt und plastikfrei Einkaufen ist mittlerweile in sehr vielen Läden möglich und bietet damit eine perfekte Option für einen etwas anderen Geschenkgutschein. Einfach bei dem örtlichen Unverpackt-Laden nachfragen, ob sie Gutscheine anbieten und losschenken. Vielleicht ist es so möglich, auch Personen an das Unverpackt-Konzept heranzuführen, die dem skeptisch gegenüberstehen. 

Ein sehr besonderes und interessantes Gutschein Konzept ist der Gutschein für Mode zum Mieten. Mieten statt Kaufen ist ein absoluter Trend und ebenfalls eine nachhaltige Option, dem Konsumüberfluss entgegenzuwirken. Bei „Myonbelle“ gibt es bereits Modeboxen ab 39 Euro pro Monat, die direkt auf der Internetseite gekauft werden können. 

Last but not least: Der Biokisten Gutschein. Mittlerweile gibt es viele regionale Bauernhöfe, die selbst angebautes Obst und Gemüse in Kisten verpacken und einmal wöchentlich ausliefern. Abos für den Kauf einer Gemüsekiste kann bei Anbietern wie „Etepete“ und anderen Anbietern auch als Geschenk erhalten werden. Ein Gutschein für eine Biokiste zu verschenken ist nicht nur ein ideales nachhaltiges Geschenk für die Lieben, sondern unterstützt auch noch die regionale und ökologische Landwirtschaft. 

Nachhaltige Geschenke für einen guten Zweck

Spenden

Spenden statt Geschenke? Weihnachten ist die Zeit, in der sich die meisten auf die Suche nach sinnvollen Geschenken begeben, weil sie sich gegenseitig etwas Gutes tun möchten. Doch wie wäre es, nachhaltige und transparente Projekte auf der ganzen Welt zu unterstützen? Bei „OxfamUnverpackt“ können zum Beispiel Hühner, ein Klassenzimmer oder Kondome mit einer Spende verschenkt werden und somit die entsprechende Menge Geld an Hilfsorganisationen gespendet werden. Der Beschenkte erhält als Dankeschön eine schöne Karte und einen Kühlschrankmagneten, auf dem das jeweilige Geschenk abgedruckt ist. Mit einer Spende zu Weihnachten haben sie nicht nur ein Geschenk, sondern unterstützen gleichzeitig einen guten Zweck und bieten Menschen damit eine gesunde und sichere Zukunft. Klingt schön, nicht wahr?

Patenschaften

Das Wort „Patenschaft“ haben bestimmt einige von Euch schon einmal gehört. Doch wusstet ihr, dass es sogar Bienen- oder Solarpatenschaften gibt? Richtig gehört. Bei einer Solarpatenschaft kann Menschen in Entwicklungsländern durch eine nachhaltige Energieversorgung geholfen werden. Mit bereits zehn Euro ist es möglich, Solarprojekte und gemeinnützige Vereine zu unterstützen. Eine Bienenpatenschaft kann als Geschenk sogar ein Zeichen gegen das Bienensterben und für eine ökologische Bienenhaltung setzen. Bei der Augsburger Bienenweide beispielsweise kann für 49 Euro im Jahr 100 qm verschenkt werden. 

Von Naturkosmetik über nachhaltige Grillsets bis hin zu Büchern für ein grüneres Mindset gibt es unzählige Geschenkideen, die mit Sicherheit ein Lächeln auf jedes Gesicht zaubern werden. Doch nicht nur das Innere zählt, sondern auch das äußere Erscheinungsbild spielt bei Geschenken eine große Rolle. Deshalb haben wir für Euch eine kleine Auflistung an Verpackungen, die deutlich umweltfreundlicher sind als herkömmliches Geschenkpapier.

Nachhaltige und schöne Verpackungsalternativen

Wenn es um unsere Liebsten geht, geben wir uns bei der Geschenkeauswahl besonders viel Mühe. Auch äußerlich sollte es natürlich einiges hermachen, denn schöne Geschenkverpackungen sorgen nicht nur für Freude, sondern sind auch noch hübsch anzusehen. Leider landen sie nach der Bescherung oft direkt im Müll. Weil das nicht unbedingt nachhaltig ist und wir das wirklich schade finden, haben wir uns einige Alternativen überlegt, mit denen Ihr dieses Jahr eure Geschenke umweltfreundlicher verpacken könnt. Denn Geschenke auspacken gehört an Weihnachten einfach dazu. 

Altes Zeitungspapier

Ein Klassiker: Das gute alte Zeitungspapier. Jeder hat es zu Hause und cool sieht es ebenfalls aus. Gesammeltes Altpapier, Zeitungen und ausrangierte Prospekte eignen sich perfekt zum Verpacken von Geschenken. Um das Ganze noch etwas aufzupeppen, kann das Papier passend zum Geschenk ausgewählt werden. Lebensmittel Prospekte für ein Kochbuch oder eine Reisezeitschrift für einen Reiseführer. Kreativität kennt beim Verpacken keine Grenzen. 

Baumwoll- oder Bienenwachstücher

Besser als umweltschädliches Wegwerf-Geschenkpapier sind Bienenwachstücher oder Stofftücher aus Baumwolle. Diese beiden Optionen sind optimal zum Einpacken. Durch Wärme können Bienenwachstücher ganz einfach mit den Händen geformt und direkt im Anschluss in der Küche weiterverwendet werden. Nicht nur diese Verpackungen können anders verwendet werden, sondern auch Stofftücher sind eine beliebte und praktische Alternative. Stofftücher sind bereits seit Jahrzehnten in Japan eine bekannte Verpackungsform. Furoshiki heißt die bekannte Form des Verpackens und wird ganz individuell geknotet und gefaltet. So entstehen wunderschöne und einzigartige Geschenke, die mit Sicherheit für viel Freude sorgen werden.  

Wiederverwendbare Einmachgläser oder Dosen 

Einmachgläser sind bei dem Thema Nachhaltigkeit ein absoluter Allrounder. Hausgemachte Köstlichkeiten, selbst gemachte Kosmetik oder ein Gutschein in einem hübschen Gläschen sind immer ein Hingucker und verursachen zudem auch noch keinen Müll. Ebenso wenig wie alte Dosen. Plätzchendosen oder alte Kosmetikdöschen lassen sind wunderbar als Geschenkpackung verwenden und können nach der Bescherung weiterverwendet werden. Nach dem Auspacken kann das Glas oder die Dose ganz simpel als Dekoration oder in der Küche zum Einsatz kommen. 

Naturmaterialien als Verzierung 

Teures Plastik Geschenkband oder bunte Schleifen sind Schnee von gestern. Umweltschonende Materialien wie Bast, Hanf oder Jute lassen sich nicht nur wunderbar als Verpackung verwenden, sondern sind auch noch superschick und absolut nachhaltig. Naturmaterialien müssen auch nicht zwingend gekauft werden. Einfach die Augen beim nächsten Spaziergang aufhalten und wunderschöne Nadelzweige, Tannenzapfen oder Blätter sammeln und als Verzierung verwenden. Ein weiter Punkt, der definitiv für diese Geschenkdekoration spricht, ist dass sie wunderbar zur weihnachtlichen Jahreszeit passt und immer etwas her macht. 

Zuletzt kann gesagt werden, dass nur ein bewusster Konsum die wirkliche Lösung für unseren Planeten ist. Hoffentlich konnte der Artikel Euch dazu inspirieren, beim Geschenkekauf auf die Nachhaltigkeit zu achten und bewusstere Kaufentscheidungen zu treffen. Denn bekanntlich ist weniger mehr. In diesem Sinne: Frohe nachhaltige Weihnachten!