Champions League Viertelfinale: FC Bayern verliert mit 4:2 gegen Real Madrid

Letzte CL-Partie von Philipp Lahm und Xabi Alonso

Das Rückspiel des Champions League Viertelfinales zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München fand heute in der spanischen Hauptstadt statt. Die Partie der Königsklasse ging im Estadio Santiago Bernabéu mit einem 1:2 in die Verlängerung. Zum Schluss mussten sich die Bayern jedoch mit 4:2 geschlagen geben.

cropped-1492550027-170418_fcb_155
Bild: Kolbert-Press
Nach der 1:2 Hinspielpleite, schickte FC Bayern Trainer Carlo Ancelotti mit durchschnittlich mehr als 30 Jahren, heute die älteste CL-Startelf aller Zeiten ins Rennen. Robert Lewandowski, Jérôme Boateng und Mats Hummels fanden wieder Platz in der Startaufstellung. Der FC Bayern begann das Spiel sehr fokussiert. Nach fünf Minuten kassierte Arturo Vidal bereits die erste gelbe Karte, weil er Isco hinten in die Beine stieg. Den darauffolgenden Freistoß von Cristiano Ronaldo, konnte Vidal souverän mit einem Sprung abwehren.

In der 9. Minute gab es die erste Torchance für den FCB. Robben verfehlte das Tor nur knapp – der Ball ging in das Außennetz. Vier Minuten später versuchte es Vidal mit einem Schuss aus der Ferne, doch auch dieser Schuss ging knapp am Tor vorbei.
Nach 24 Minuten folgte dann die erste Chance für Real Madrid. Marcelo legte vor, jedoch verpasste Karim Benzema mit einem Kopfball die Ecke recht deutlich. Ronaldo visierte in der 36. Minute aus vollem Lauf und spitzem Winkel die kurze Ecke an. Neuer blieb stehen und hielt den Versuch ohne Probleme.

Kurz vor der Halbzeit bekam Casemiro, wegen einem Tritt gegen den rechten Fuß von Vidal, in der 41. Minute eine gelbe Karte. Die Madrilenen agierten zunächst abwartend, trotzdem waren sie die torgefährlichere Mannschaft.

Die zweite Halbzeit begann der FC Bayern mit sehr viel Druck. In der 51. Minute vergab Robben eine große Chance. Casemiro stellte Robben an der linken Strafenraumseite das Bein – Strafstoß in der 53. Minute! Den Elfmeter lenkte Robert Lewandowski ins Netz und sorgte damit für das 0:1 für die Gäste. Im Duell stieg die Spannung. Xabi Alonso und Mats Hummels sammelten in der 70. und der 75. Minute jeweils eine gelbe Karte. Nach einem Ballgewinn flankte Casemiro auf den Elfmeterpunkt. Ronaldo übernahm, legte den Ball gekonnt in die rechte Ecke und erzielte somit den Ausgleich. Durch ein Eigentor von Sergio Ramos fiel in der 78. direkt das 1:2 für den deutschen Rekordmeister.

Gelb-Rote Karte für Vidal

Zehn Minuten vor Spielende war das deutsch-spanische Kräftemessen auf dem Höhepunkt. Vidal rutschte Asensio seitlich in die Beine. Daraufhin sah er die rote Karte und die Gäste mussten in Unterzahl auskommen.

Verlängerung im CL Viertelfinale

Der Kampf um den Einzug in das Halbfinale der Champions League ging mit einem 1:2 in die Verlängerung. In der 104. Minute erzielte Ronaldo seinen vierten Viertelfinaltreffer. Der Portugiese stand einen Meter im Abseits und vollendete Ramos Flanke aus elf Metern in die linke Ecke. Der Schiedsrichter gab das 2:2. Den Bayern fehlten langsam die Kräfte. Drei Minuten später fiel das 3:2 durch Cristiano Ronaldo und in der 112. Minute das 4:2 durch Marco Asensio. Nach 120 Minuten Spielzeit wurde die Partie beendet. Real Madrid sicherte sich mit dem zweiten Sieg den Platz im Halbfinale.

Meistgeklickte News aus der Kategorie Sport

1860 München erhält keine Lizenz für die 3. Liga

Der notwendige notwendige Eintrag für die Lizenz ist nicht eingegangen.
1402

Titelchance gewahrt: ratiopharm ulm gewinnt bei EW...

Nach der Heimniederlage am Samstag stand ratiopharm ulm im Spiel vier der Halbfinal-S...
1387

Fanprojekt des FC Augsburg veranstaltet zum neunte...

Neben Fußball ist einiges mehr geboten. Organisiert wurde ein Kinderprogramm, Musik,...
1050