Der erste LEW eClub im Kinoformat auf dem Festplatz in Gersthofen

Filmabend mit dem Titel „Verkehrs- oder Verkehrtwende“

So viele E-Autos hat wahrscheinlich selten ein Autokino gesehen: Rund 150 Besucher in 95 Autos zählte der erste LEW eClub im Kinoformat, der letzte Woche auf dem Festplatz in Gersthofen stattfand. Viele von ihnen reisten gleich im eigenen Stromer zu dem Filmabend mit dem Titel „Verkehrs- oder Verkehrtwende“ an.

cropped-1596615444-pressefoto2
Bild: LEW/Thorsten Franzisi
Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) veranstalten die Lechwerke (LEW) regelmäßig den „LEW eClub der Mehr-Wissen-Woller“. Dort gibt es Expertenvorträge zum Thema Elektromobilität und viele Informationen, beispielsweise zu Touren mit dem E-Auto oder -Fahrrad, zu neuen Fahrzeugen oder aktuellen Trends. Nachdem der LEW eClub wegen der Corona-Pandemie mehrere Monate pausieren musste, haben sich die Veranstalter das Kinoformat als Alternative überlegt. Dafür hat LEW extra ein kleines Studio im eigenen Fuhrpark in Augsburg-Oberhausen eingerichtet, in dem der eClub mit Impulsvorträgen und Diskussionsrunde aufgezeichnet wurde.

Auf der großen Leinwand erläuterten Kurt Sigl, Präsident des BEM, und Prof. Eckehard Fozzy Moritz von der Innovationsmanufaktur dann ihre Sichtweise zu aktuellen Themen der Elektromobilität sowie den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen.

Für all diejenigen, die nicht dabei sein konnten, gibt es die Highlights des Abends hier als Video: www.lew.de/fuer-zuhause/e-mobility/eclub