Die Regio Augsburg Tourismus GmbH kommuniziert die Bayerische Landesausstellung 2020 mit einem Maßnahmenbündel

Werbung für die Wittelsbacher

Für die Region Augsburg Tourismus GmbH fiel der Startschuss für die heiße Phase der Werbemaßnahmen zur Bayerischen Landesausstellung 2020 Mitte November 2019. Beim „38. Tag der Bustouristik“ trafen sich 200 Busreiseveranstalter aus ganz Deutschland in Augsburg. Um diese Veranstaltung des Internationalen Bustouristik Verbands RDA in diesem Jahr hatte sich Gastgeber Götz Beck, Tourismusdirektor der Region Augsburg Tourismus GmbH, besonders bemüht. Denn dieses Treffen der Busreiseveranstalter war zugleich der Auftakt für das aktuelle Bündel von Werbemaßnahmen der Regio für die Bayerische Landesausstellung in Aichach und Friedberg im Jahr 2020 – „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“.

cropped-1576173918-img_1989
Bild: TRENDYone
Der nächste relevante Messetermin ist die CMT in Stuttgart: Die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit beginnt am Samstag, den 11. Januar 2020. Dort wird das „AUGSBURGMagazin“, das Jahresmagazin der Regio Augsburg Tourismus GmbH, verteilt werden, in dem die Bayerische Landesausstellung 2020 bereits im Vorjahr mehrseitig kommuniziert wurde. 2020 informiert diese Reisezeitschrift mit einer 16-seitigen Redaktionsstrecke rund hunderttausend Leserinnen und Leser zur Ausstellung, zu den Austellungsorten Aichach und Friedbergs sowie zu den Spuren und Sehenswürdigkeiten der Wittelsbacher drum herum. Bundesweit verteilt wird dieses Printmedium ab Mitte Januar 2020. Doch wohl noch im laufenden Jahr werden diese Redaktionsseiten und andere Informationen zur Ausstellung auf der Website www.augsburg-tourismus .de der Regio zu lesen sein, so Tourismusdirektor Götz Beck.
 
Rechtzeitig zur CMT in Stuttgart ist auch die Broschüre mit dem Titel „Die Wittelsbacher im Wittelbacher Land. Geschichte und Denkmäler in und um Aichach und Friedberg. Die Bayerische Landesausstellung 2020“ erhältlich. Der zunächst in einer Auflage von 20.000 Exemplaren gedruckte Prospekte  wird aber auch auf weiteren Tourismusmessen – auf der Reise – und Freizeitmesse f.re.e in München vom 19. Bis zum 23. Februar und nicht zuletzt während der touristischen Weltleitmesse ITB Berlin vom 4. Bis zum 8. März – zum Einsatz kommen.
 
Auch der Verkehrsverein Region Augsburg e.V. bringt sich mit seinen Möglichkeiten in die Werbung für die Landesausstellung ein, so Johannes Hintersberger MdL, Staatssekretär a. D., der 1. Vorsitzende aus Verkehrsvereins Augsburg: Der Verkehrsverein fördert diese Maßnahmen ebenso wie einen neuen Kulturreiseführer zur Geschichte und zu den Denkmälern der Wittelsbacher im Landeskreis Aichach-Friedberg. Das Taschenbuch mit dem Titel „ Morde, Macht und Mythos. Geschichte, Denkmäler und Städte der Wittelsbacher im Wittelsbacher Land“, führt auch zu den noch weniger bekannten Sehenswürdigkeiten der Wittelsbacher in neun Städten und Gemeinden des Landkreises Aichach-Friedberg. 168 Seiten mit acht Kapiteln zur Geschichte der Wittelsbacher im heutigen „Wittelsbacher Land“ und zehn Kapiteln zu den Sehenswürdigkeiten sind mit 144 Fotografien und sechs Karten illustriert. Der Reiseführer ist bundesweit im Buchhandel erhältlich.