Fusioniert das Medienforum Augsburg mit dem Marketing-Club?

Am 16. März hat das Augsburger Medienforum seine Mitglieder zur Jahresversammlung eingeladen. Hauptthema waren die Vorstandswahlen und die Diskussion über die Zukunft des Augsburger Medienpreises. Wie geht es da nun weiter? Das Jahr 2014 war eines der erfolgreichsten Jahre des Medienforums. Es wurde gekrönt durch die Sommernachtsgala des 3. Augsburger Medienpreises im letzten Juli im Kongress am Park. Ob der nächste Medienpreis vom Verein wieder gestemmt werden kann, ist fraglich.

IMG_5487
Der neue Vorstand des Medienforums Augsburg: Andreas Richlich, Eiko Trausch und Gerhard Ruff
Bild: Foto: Sabine Roth

Medienforum Augsburg e.V. wählt neuen Vorstand 

Inzwischen hat der Medienpreis eine Dimension erreicht, die das Orga-Team des Medienforums organisatorisch im Ehrenamt nicht mehr leisten kann. Vor diesem Hintergrund gibt es den Wunsch, den Medienpreis 2016 mit Hilfe des Marketing-Clubs Augsburg, dem größten Augsburger Business Netzwerk, zu realisieren.

Synergien im Sinne von 1+1=3

Der in seinem Amt bestätigte 1. Vorstand Eiko Trausch (Geschäftsführer SEWOBE GmbH) kann sich sogar eine Fusion des Medienforums mit dem Marketing-Club Augsburg sehr gut vorstellen: „Hier sehe ich tolle Synergien im Sinne von 1+1= 3. Zudem geht es beiden Netzwerken um die Zukunft Augsburgs, hier sehe ich eine sehr große Schnittmenge.“ Wie der Marketing-Club das sieht, wird sich in der Mitgliederversammlung am 14. April zeigen. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden. 

Gerhard Ruff wird einstimmig zum 2. Vorstand gewählt

Wiedergewählt wurde der 3. Vorstand Andreas Richlich (Wirtschaftsprüfer Ott & Partner). Neuer 2. Vorstand mit 100 Prozent aller Stimmen wurde Gerhard Ruff (Inhaber HDQ Production).