Handlesen: Was die Linien über den Partner verraten

Schau mir in die Hände, Kleines

Manche erkennen in ihnen den Straßenatlas einer kanadischen Provinz, andere ein 3D Bild von Einstein. Wieder andere den Schlüssel zum Herzen des Partners: Unsere Handlinien. Wie wir die Liebeslinien lesen, was uns die Herzlinien über die Liebe und Heirat verraten und welche Linien sich noch auf unseren Händen verewigen, verraten wir Ihnen hinter einem mystisch aussehenden Vorhang. Hereinspaziert!

cropped-1554287641-bildschirmfoto-2019-04-03-um-12.33.08

Bild: adobe.stock

Das Lesen der Liebeslinien

Die Deutung der Handlinien umfasst allerdings ein klein wenig mehr, als ein Zelt auf dem Rummelplatz. Vielmehr ist das Handlesen mit der Analyse der Handschrift einer Person vergleichbar und erfordert eine gute Intuition. Diese Kunst lässt sich sogar bis ins Altertum zurückverfolgen. Ein kleiner Exkurs: Wir unterscheiden zwei Handlesetechniken: die Chirologie und die Chiromantie. In der Chirologie werden Hand- und Fingerform, Fingernägel, Hauttextur und Handlinien untersucht. Daraus werden Aussagen über den Charakter, die Gesundheit, versteckte Potenziale, die Stärken und Schwächen, Begabungen und über mögliche Herausforderungen im Leben getroffen.

Die Handlesetechnik „Chiromantie“ geht in Richtung der Zukunftsdeutung. Anhand der einzelnen Linien und Beschaffenheit wird geglaubt, unterschiedliche Lebensphasen und vergangene und kommende Ereignisse zementieren zu können. 
Unsere Liebeslinien stehen für die Anzahl der echten Liebesbeziehungen, die wir im Leben haben. Je näher die Linie zur Herzlinie hin verläuft, desto früher beginnt diese Liebe. Je näher sie in Richtung des kleinen Fingers liegt, desto später werden wir diese Partnerschaft eingehen. Ist die Linie unterbrochen, deutet dies auf Trennungen, Scheidung oder einen Neuanfang hin.

Das verraten Herzlinien über Liebe und das Heiraten

Die Herzlinie läuft von der Handkante bis zum Zeigefinger, verkörpert Emotionen und Glück in der Liebe und in Beziehungen. Je klarer die Linie zu erkennen ist, desto glücklicher sollen mögliche Beziehungen verlaufen. Unterbrechungen stehen für Trennungen oder komplizierte Beziehungen. Eine tiefe, lange und sehr rote Linie steht für Leidenschaft und tiefe Empfindungen. Je länger die Linie ist, umso eher lässt sich die Person von ihren Gefühlen leiten. Eifersucht wiederum zeigt sich mit einer sehr langen, tiefen, geraden Linie. Letzteres steht ebenso für einen sehr sachlichen Charakter. Die Herzlinie teilt dem Handleser mit, wie die Person mit Beziehungen zum Partner oder der Familie umgeht. Ist die Linie gewellt, ist das ein Hinweis auf häufige Gefühlswechsel. Wenn Sie nun auf Ihre Hand schauen und feststellen, dass die Linie fast nicht erkennbar ist – nicht verzagen: Dies kann bedeuten, dass Sie einfach mehr Rückzugspunkte und Ruhe benötigen, um sich neu ordnen zu können. 

Unsere Handlinien 

Zuerst: Die Lebenslinie lässt nicht erkennen, wann wir sterben werden. Sie steht für Vitalität, körperliche Fitness, Wohlbefinden und Lebenskraft. Ist die Linie besonders ausgeprägt und lang, weist dies auf eine gute Gesundheit und Konstitution hin. Ist sie breit, steht das für einen Menschen mit gutem Immunsystem.
An der Kopflinie können wir Informationen über Intelligenz, Konzentrationsvermögen, Denkprozesse und Rationalität ablesen. Wenn sie besonders ausgeprägt ist, kann dies auf eine gute Konzentrationsfähigkeit und hohe Intelligenz hindeuten. Hat sie Verästelungen nach oben, spricht das für Kreativität und schöpferisches Können. Die Schicksalslinie gibt Einsicht in unsere Eigenschaften, die unsere Persönlichkeit ausmachen. Die eigene Berufswahl, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen – um nur ein paar davon zu nennen. Sind Sie diszipliniert und durchsetzungsstark, ist Ihre Linie besonders stark ausgeprägt. Lücken in der Linie zeugen von Veränderungen im Job. Bei manchen Menschen ist diese Linie jedoch kaum zu sehen, kann heißen: Sie lassen sich eher treiben. Ohne ein genaues Ziel in Ihrem Leben. Ein Glückskind soll sein, wer die Sonnenlinie hat. Diese Linie steht für Anziehungskraft, Wärme, Erfolg, Beliebtheit - kurz: Menschen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Nicht jeder von uns hat diese Linie. Sie schauen auch gerade nach, oder?

Der Venusring: Das ist weniger ein Verhütungsmittel, als eine Linie, die bogenartig zwischen Zeige- und Mittelfinger verläuft. Hier geht es um die Partnerschaft, die Ehe und unser Sexleben. Somit stehen mehrere Linien auch für mehrere Ehen bzw. Beziehungen. Eine deutliche, gerade Linie, für eine glückliche Ehe. Eine gebrochene Linie für Trennungen. An den sogenannten Raszetten lassen sich Aussagen über das Leben allgemein ablesen. Sind sie lang und gut ausgeprägt, deuten sie auf ein glückliches und gesundes Leben hin. Lücken stehen für Herausforderungen im Leben, schwach ausgeprägte Linien für eine angeschlagene körperliche Verfassung. Doch egal, welche Stärke, Länge, Intensität oder künstlerische Verzweigungen unsere Handlinien aufweisen: Unser Leben ist einzigartig und kommt – mit oder ohne Linien. Und meist sowieso nie geradlinig. | Text: Stefanie Steinbach