Im neuen Seat Ibiza geht es um die inneren Werte

Mehr Ausstattung statt neuer Optik!

Zwar nicht bezogen auf beispielsweise die Motorisierung oder die technischen Daten, sondern viel mehr auf die Ausstattungsmöglichkeiten und die Veränderungen im Innenraum. Auch wenn sich die Neuauflage optisch zu seinem Vorgänger kaum verändert hat, bringt er dennoch seine Argumente, die einen Kauf des 2021er Facelifts unterstützen.

cropped-1635174521-seat-ibiza
Bild: SEAT Deutschland GmbH
Bereits seit 2017 ist die fünfte Generation des Seat Ibiza auf dem Markt. Mittlerweile hat er sich fest seinen Platz als Kleinwagen erarbeitet und kann sich konstant gegen die Konkurrenz behaupten. Und das zurecht: Auch das neue Facelift erfüllt wieder alle Aufgaben, die seine Vorgänger bereits gemeistert haben und mehr! Das leicht überarbeitete Design soll den markanten Charakter dabei noch mehr betonen als bei den bisherigen Modellen – der Seat Ibiza Facelift ist somit, ähnlich wie auch schon vom Hersteller gewohnt, ein echter Hingucker auf den Straßen.

Connectivity und Sicherheit

Das mitunter wichtigste neue Feature des Wagens - Konnektivität. Seats neueste Version des Online-Infotainments zieht endlich auch in den Ibiza ein. Noch nie war es so einfach, die vollkommene Bandbreite des Mediasystems zu nutzen. Einfachere Verbindung, weitere Online-Dienste und eine verbesserte Sprachsteuerung sind nur ein Teil der Neuerungen. Dank dieser neuesten Online-Infotainment-Generation von Seat Connect ist jetzt zusätzlich eine kabellose Smartphone-Anbindung möglich. Überdies hinaus hat der Fahrer die Möglichkeit, sich ganz einfach mit dem Rettungsdienst oder dem SEAT Kundenservice zu vernetzen. Dass der Hersteller bei diesem Modell äußerst viel Wert auf den Schutz der Insassen legt, beweisen die verbesserten Sicherheits-Systeme. Auch mit einem Digital-Tacho kann das Modell nach Belieben ausgestattet werden. Typisch für den Gründungsort hört die Spracheingabe auf den spanischen Ruf „Hola Hola“. Besonders erwähnenswert ist die Verwendung neuer sowie edler Materialien im Cockpit: So werten zum Beispiel das aufgeschäumte Armaturenbrett und die Sitzbezüge das Innere des Kleinwagens erheblich auf.

Absoluter Fahrspaß mit dem neuen Seat Ibiza

Garantiert wird bester Fahrspaß nicht zuletzt aufgrund des innovativen Travel-Assist. Ein perfektes Wechselspiel aus Abstandstempomat sowie Spurhalteassistent ermöglichen ein semi-autonomes Fahren bis zu 210 km/h. Nicht zu vergessen: der Spurwechselassistent, ein Totwinkelwarner bis 70 Meter und der Fernlichtassistent. Bessere Sicht und das bei niedrigerem Energieverbrauch – das bietet der neue Seat Ibiza Facelift mit serienmäßiger Eco-LED-Technologie. Das Design der Leichtmetallräder wurde überarbeitet und verleiht dem Fahrzeug somit einen ganz besonderen Wiedererkennungswert. Auch das in zweifarbigem Chrom gehaltene SEAT Logo ist ein zusätzlicher Eyecatcher, der neue Modellschriftzug im Handschrift-Design am Heck ergänzt das edle Design dabei nur noch mehr. Somit ist neben einem tollen Fahrgefühl auch die Optik des Seat Ibiza bestens gelungen! 

Mehr zu den technischen Daten finden Sie in der November-Ausgabe des TRENDYone-Magazins