JAHN & PARTNER UND DIE PANTHER UNTERSTÜTZEN HOCKEY IS DIVERSITY

Augsburger Panthers Diversity

Auch in dieser Saison 2021-22 beteiligt sich Jahn & Partner am Trikotsponsoring-Konzept „Im Rampenlicht“, dieses Jahr wieder auf eine ganz besondere Art und Weise. So prangt groß auf der Trikotbrust der Panther bei zwei Heimspielen die bekannte J&P-Raute in Regenbogenfarben, bei einem weiteren der insgesamt drei Rampenlicht-Spiele der Schriftzug von „Hockey is Diversity“ (HiD).

cropped-1646662515-ap_hockey-is-diversity
Bild: Augsburger Panther
Der interkulturelle Verein setzt sich seit vielen Jahren vor allem im Eishockeysport aktiv gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Diskriminierung ein. Gemeinsam mit ihrem Premiumsponsor wollen die Panther erneut auf die wichtige Arbeit von HiD hinweisen, die dieser Tage in Anbetracht des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wichtiger denn je ist.

Schon in den vergangenen drei Jahren standen die Rampenlicht-Spiele des gesellschaftsunabhängigen Versicherungs- und Finanzdienstleisters aus Mering unter dem Motto „Eishockey verbindet“.
Diese essenzielle Botschaft wird auch 2022 bei den Heimspielen gegen München (09. März), Krefeld (18. März) und Köln (22. März) in den Mittelpunkt gerückt. Die dann grauen Panthertrikots werden wieder Spielernummer und -name in Regenbogenfarben zieren. Neben dem Logo von Jahn & Partner wird auch der Panther in rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett erstrahlen.

Die von den Pantherspielern getragenen Trikots werden nach den Partien von Jahn & Partner zugunsten verschiedener Tierschutzorganisationen an Interessentinnen und Interessenten verkauft. Anfragen werden jederzeit entgegengenommen. Thomas Jahn: „Gerade in der jetzigen Zeit ist Vielfalt in der Gesellschaft wichtiger denn je und ein Thema das uns alle angeht. Umso mehr freut es uns, dass wir uns im Rahmen unseres Sponsorings gemeinsam mit den Augsburger Panthern erneut für dieses Thema engagieren können.“

Darüber hinaus werden die Augsburger Panther im März geschlossen ein bereits länger geplantes Diversity-Training unter Leitung von Hockey is Diversity absolvieren. Ziel ist es, Hintergrundwissen über Rassismus und seine Terminologien zu vermitteln, die Förderung einer Offenheit für jede Art von Differenz, Respektierung von Multiethnizität und dadurch Diversity-Kompetenz zu gewinnen.

HOCKEY IS DIVERSITY e.V. (HiD) ist ein gemeinnütziges, internationales Netzwerk von aktuellen und ehemaligen Amateur- sowie Profi-Eishockeyspielern, welches sich aktiv gegen Rassismus, Rechtsextremismus, Diskriminierung und eine inklusive Willkommenskultur im Eishockey einsetzt. Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 2010 von dem ehemaligen DEL-Spieler Dr. Martin Hyun und Peter Goldbach ins Leben gerufen.