Möbel und Wohnen im Transparentlook

Durchblick par excellence

Ein Stuhl den man kaum wahrnehmen kann? Ein Regal auf dem die Lieblingsstücke förmlich schweben, weil man es kaum sieht? Ein Tisch, durch den man einfach hindurchsieht? Das klingt im ersten Moment irgendwie nach einem überflüssigen Trend. Doch trotzdem ist er auf dem Vormarsch und das hat gleich mehrere Gründe. Wir erklären Ihnen, warum. Also Augen auf – sonst übersehen Sie noch etwas!

cropped-1573034841-adobestock_217884579
Bild: Adobe Stock, PTK
Leichtigkeit und das Gefühl, dem Raum mehr Weite zu verleihen. Das ist sicherlich eines der Top-Argumente, wenn es um die Anschaffung von transparenten Möbeln geht. Denn vor allem heutzutage wohnen Menschen in eher kleineren Räumlichkeiten. Vorbei sind die Zeiten von weitläufigen Häusern mit scheinbar endlos großen Räumen. Oftmals leben Menschen heute lieber zentral in den Citys des Landes und teilen sich dort den begrenzten Wohnraum mit tausenden anderen. Also heißt es: aus wenig Platz das Optimum herausholen. Und das funktioniert mit klugen Einrichtungsideen und Lösungen, die nicht nur Schein, sondern auch Sein sind.  Doch auch wer ausreichend Platz sein Eigen nennen kann, kann sich auf tolle neue Möglichkeiten freuen. Denn wer verleiht seinem Nest nicht gerne mal etwas frischen Glanz?

Kleiner Raum ganz groß: Die Idee für eine Ein-Zimmer-Wohnung

Nicht nur Studenten, auch Singles leben immer öfter in kleinen Wohnungen, die aus einem Zimmer für Wohnen, Schlafen und manchmal gleichzeitig auch noch Kochen bestehen. Hier wird auf wenigen Quadratmetern viel kombiniert – das führt oft zu einem chaotischen und auch überladenen Einrichtungsstil. Die Idee: Raumtrenner, die die einzelnen Bereiche optisch voneinander trennen. Doch ein großes schweres Regal oder gar Trockenbauwände machen den Raum optisch nochmals kleiner und sorgen für noch mehr Enge. Darum gilt es hier umzudenken und einfach mal „durchsichtig“ zu denken. Wie wäre es mit einer brusthohen Wand aus Glasbausteinen? Klingt nach  den 70ern und ist es zugegeben auch. Doch der Trend feiert ein Comeback und das aus gutem Grund. Der Aufbau einer Wand dieser Art ist einfach und schnell. Durch das Material Glas wirkt die Wand nie zu aufdringlich und erfüllt trotzdem ihren Zweck. Wir finden: mehr als nur einen Versuch wert! Kleiner Nachteil: die Steine sind etwas kostenintensiv. Hier lohnt sich aber oft auch ein Blick in die regionalen Kleinanzeigen. Oftmals werden dort ganze Wände zum Kauf angeboten. Meist müssen diese selbst abgebaut und abgeholt werden aber die Preisersparnis kann sich dafür sehen lassen. 

Glasbausteine und Montagematerial gibt es für ca. 80 Euro pro Quadratmeter auch im Baumarkt.

Mehr Leichtigkeit im Wohn-/Essraum

Ihre Wohnung bietet eigentlich genügend Platz, doch trotzdem wirkt alles irgendwie schwer und vollgestellt? Vielleicht haben Sie sich schlichtweg zu „wuchtig“ eingerichtet. 

Das können Sie aber durch den gezielten Tausch bestimmter Möbel ändern. Wichtige Regel dabei: Holz nie durch Holz und schwere Polster nie durch schwere Polster austauschen, sondern zu mehr Durchblick greifen. Wie wäre es zum Beispiel mit transparenten Esszimmerstühlen? Diese wirken vor allem zu einem rustikalen Tisch als Kontrast hervorragend und sind ein echter Blickfang. Die Sitzfläche kann durch farblich zur Einrichtung passende Polster noch bequemer gestaltet werden. Ein Modell mit Armlehnen sorgt außerdem für zusätzlichlen Komfort. Bitte beachten: Erfragen Sie beim Verkäufer Ihres Vertrauens die maximale Belastung des Stuhls. Diese ergibt sich durch das verwendete Material und sollte entsprechend Ihrer Nutzung sein. Denken Sie dabei unbedingt auch an Ihre Gäste. 

Mehr Licht – wann immer Sie wollen 

Dunkle Räume größer wirken zu lassen – das ist die Königsdisziplin. Doch Sie können auch in Ihrer gesamten Wohnung für einen frischeren Look sorgen, und zwar von oben! Tauschen Sie ihre alten Lampenschirme gegen neue frische Varianten und zwar aus Glas. Aktuell sind diese Modelle sehr im Trend, sind in vielen Farben und Formen erhältlich und bringen Ihnen im Handumdrehen deutlich mehr Licht in ihre vier Wände. Denn ein lichtdämpfender Lampenschirm ist schlichtweg nicht mehr modern. Doch bedenken Sie, dass Sie zu ihrem Glasschirm auch neue Glühbirnen benötigen, die sich sehen lassen können. 

Diese sind ab ca. 50 Euro (je nach Größe) in nahezu allen großen Einrichtungshäusern erhältlich.