Neue Mobil-Flat der Stadtwerke Augsburg ab sofort noch flexibler

Drei statt zwei Pakete

Bus und Tram, Carsharing-Auto und Leihrad mit einem einzigen Abo und zum Festpreis nutzen: Das ist das Prinzip der Mobil-Flat der Stadtwerke Augsburg (swa), das bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Nach eineinhalb Jahren haben die swa die Mobil-Flat jetzt überarbeitet und den Bedürfnissen der Nutzer weiter angepasst. Das neue Modell bietet noch mehr Flexibilität bei der Mobilität. „Nachhaltige und flexible Mobilität für alle – das ist unser Ziel“, sagt swa Geschäftsführer Dr. Walter Casazza.

cropped-1622190366-2021_05_28_neue_mobil-flat
Bild: swa / Thomas Hosemann
Ab sofort gibt es drei statt der bisher zwei Mobil-Flat-Pakete: Mobil-Flat S, Mobil-Flat M und die Mobil-Flat L. Stets enthalten ist das Mobil-Abo für den ÖPNV sowie swa Rad. Die Pakete und damit die Preise unterscheiden sich je nach Stunden oder Kilometer von Carsharing. Und jedes Paket gibt es jetzt auch in der Premium-Variante, mit einem Mobil-Abo Premium, übertragbar für im Haushalt lebende Personen und einer Carsharing-Partnerkarte. Die neuen Mobilitätspakete passen sich damit noch besser den individuellen Fahrbedürfnissen an.
 
Neu im Angebot ist die Mobil-Flat S, mit der man bereits ab 67 Euro im Monat mobil unterwegs sein kann. Damit sind die swa einem vielfach geäußerten Wunsch der Nutzinnen und Nutzer nachgekommen. Außerdem: „Bisher war es so, dass innerhalb eines Monats das Kontingent an Carsharing-Stunden, abgefahren‘ werden musste“, erklärt Dr. Michael Neßler, Leiter Kundenmanagement bei den swa. Sprich: Wenn innerhalb eines Monats die enthaltenen Gratis-Carsharing-Zeiten oder -Kilometer nicht verbraucht wurden, sind sie verfallen. „Jetzt können die Abonnenten die Carsharing-Zeiten und -Kilometer auf ein ganzes Jahr verteilen – damit sind sie noch flexibler mobil“, so Michael Neßler weiter.

swa Mobil-Flat: Prämiert und bundesweit Vorreiter
 
Seit Herbst 2019 bieten die swa die Mobil-Flat an und sind mit diesem System bundesweit Vorreiter. Für dieses innovative Projekt wurden die swa nun mit dem ZfK-NachhaltigkeitsAWARD in Silber in der Kategorie ÖPNV ausgezeichnet. Aus knapp 50 eingereichten Bewerbungen von kommunalen Unternehmen in ganz Deutschland gelangten 20 Projekte in die Endauswahl. 15.000 ZfK-Leser stimmten per Online-Voting über ihre Favoriten ab.Schon seit Jahren setzen die swa durch den Antrieb ihrer Straßenbahnen und Busse mit Ökostrom und Biogas auf Nachhaltigkeit. Flexibel und individuell nutzbare Angebote wie swa Carsharing, swa Rad und ganz neu das swaxi machen Mobilität für alle noch einfacher zugänglich. „Dass wir mit der Mobil-Flat mit dem ZfK-NachhaltigkeitsAWARD in Silber ausgezeichnet wurden, zeigt uns, dass wir uns auf dem richtigen Weg in eine nachhaltige Zukunft befinden“, freut sich Casazza.