Neues Regenbehandlungsbecken am Tiroler Ring Memmingen

Regenklärbecken ist fertiggestellt

Das Regenwasser der Straßenfläche des Tiroler Rings zwischen Benninger und Haienbachstraße floss bis vor wenigen Tagen unbehandelt in den nahe liegenden Pulverriedgraben. Um dieses entsprechend den Richtlinien zu reinigen, baute die Stadt Memmingen ein Regenklärbecken am Tiroler Ring.

cropped-1565689045-20190730_150731
Bild: Pressestelle Stadt Memmingen - Manuela Frieß
Das Niederschlagswasser wird in diesem Becken mit eingebauten Filteranlagen vom Reifenabrieb, Staub- und Schmutzpartikel sowie Mikroplastik gereinigt und dem Pulverriedgraben wieder zu geleitet. Bei der Ausführung wurde auch auf Fischdurchgängigkeit geachtet. Die Planung erstellte das Ingenieurbüro Dr. Koch, Kempten unter fachkundiger Beratung durch das Wasserwirtschaftsamt Kempten. Die Bauausführung erfolgte durch die Fa. Beck, Memmingen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 300.000 €.