Olivier Roys Ankunft bei den Augsburger Panthern verzögert sich

Torhüter unterzog sich kurzfristiger Blinddarm Operation

Am heutigen Donnerstag macht Mitch Callahan den Anfang. Der Neuzugang trifft am späten Nachmittag als erster Nordamerikaner in Augsburg ein. Morgen folgen dann Patrick McNeill, Adam Payerl, Scott Valentine, T.J. Trevelyan, Drew LeBlanc, Matt Fraser, Brady Lamb und Sahir Gill.

cropped-1564651623-190416_aev_515
Bild: kolbert-press
Einzig die Ankunft von Olivier Roy verzögert sich unplanmäßig noch bis Dienstag. Der Panther-Torwart musste sich zu Beginn dieser Woche in seiner kanadischen Heimat mit einer Blinddarm-Erkrankung einem arthroskopischen Eingriff unterziehen. Weitergehende Untersuchungen von den Mannschaftsärzten der Panther nach seiner Ankunft sollen konkrete Erkenntnisse bringen, wann Roy ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Die erste offizielle Trainingseinheit findet am 9. August im Curt-Frenzel-Stadion statt.

Vor dem ersten Eistraining durchlaufen alle Spieler die nötigen medizinischen Untersuchungen bei den Mannschaftsärzten Dr. Bogner und Dr. Otto in der ArthroKlinik sowie Dipl. med. Trivaks im Ärztehaus Augsburg Süd. Unter der Leitung des neuen Athletiktrainers Gregor Grutschnig steht zusätzlich die komplette Leistungsdiagnostik auf dem Plan, ehe Headcoach Tray Tuomie und sein Assistent Jamie Bartman die Panther auf dem Eis auf die neue Spielzeit vorbereiten werden.