ratiopharm ulm will gegen Braunschweig punkten

Valentinstags-Aktion im Stehplatzbereich

Was am Dienstag gegen Berlin fehlte – nämlich Bruchteile einer Sekunde zum Sieg – will ratiopharm ulm beim zweiten Heimspiel binnen fünf Tagen besser machen. Das hatte Jaka Lakovic unmittelbar nach der 106:112-Niederlage gegen Alba gesagt und das betont auch Archie Goodwin.

cropped-1581679600-5e43145e0708b-_dsc0717
Bild: Magda Wietrzykowska
„Ich will aggressiver sein und der Mannschaft noch mehr helfen“, so der Neuzugang vor dem Duell mit den Basketball Löwen Braunschweig. Gegen den Tabellen-Zwölften, der am Mittwoch mit 81:98 in Crailsheim verlor, bekommen es die Ulmer mit einem Team zu tun, das sich nach einem starken Saison-Start (5-1 Siege) mittlerweile im unteren Drittel der Tabelle widerfindet. Dass die Niedersachsen Qualität haben, zeigen der Sieg über Würzburg am vergangenen Wochenende und auch der Erfolg über ratiopharm ulm am zweiten Spieltag.

„Im Hinspiel haben wir zu häufig den Ball verloren und hatten noch Abstimmungsprobleme in der Verteidigung“, erinnert sich Andreas Obst. „Aber wir haben uns als Team verbessert und können selbstbewusst in das Spiel gegen Braunschweig gehen“, sagt der Shooting Guard. Da die Partie am Valentinstag stattfindet, bietet ratiopharm ulm seinen Fans eine 1+1-Aktion an: Beim Kauf von einem Stehplatzticket ist das zweite Ticket für die Lieblingsbegleitung kostenlos!