Advertorial

Thorbräu Bierkeller präsentiert neues Konzept

Mein Thor zum Glück

Seit rund vierzig Jahren steht das Brauereilokal Thorbräukeller für unverkennbaren Bier- und Speisengenuss und lockt mit seinem wunderschönen Biergarten im Herzen Augsburgs Besucher jeden Alters an. Aktuell wird das „Thor zum Glück“ umgebaut und eröffnet Mitte Juli als „Thorbräu Bier Keller“ pünktlich zur Biergartensaison wieder seine Pforten. Sowohl der Außenbereich als auch die Innenräume werden dabei modernisiert. Doch eines wird sich auch nach der Neugestaltung nicht ändern: Das Herzblut, welches das Thorbräu-Team um Maximilian Kuhnle stets in das umfassende Service-Angebot steckt.

cropped-1593526668-bildschirmfoto-2020-06-23-um-17.05.38
Bild: Thorbräu Keller
Hinter dem beliebten Lokal steht nicht nur eine langjährige Tradition. Die Geschichte der Brauerei Thorbräu reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück und entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte. Im Jahr 1875 übernahm Johann Kuhnle den Brauereibetrieb, der bis heute Familiengeführt wird. Für Urgroßenkel Maximilian steht somit auch weiterhin eines im Vordergrund: Das leckere Traditionsbier in geselliger Atmosphäre mit leckeren, regionalen Speisen zu genießen.

Regionale Küche und traditionelles Thorbräu-Bier

Teil des neuen Konzeptes, das ab dem Sommer 2020 umgesetzt werden soll, ist der spezielle Ausschank am Eingang des Biergartens. Hier wird das flüssige Gold direkt an der Theke frisch vom Fass gezapft. Damit hier keiner auf nüchternen Magen trinken muss, sind abwechslungsreiche Tagesgerichte auf der Speisekarte geboten. So können Gäste die einfache Küche aus regionalen Gerichten genießen und es sich mit einem kühlen Bier im Garten oder im Innenbereich gemütlich machen. Besonders im Außenbereich wird die Modernisierung zu spüren sein, indem sich Inhaber Kuhnle vom bisherigen „Alpenflair“ verabschieden möchte. Nach und nach soll dann auch der Innenbereich umgestaltet werden. Hier werden Spezialitäten, wie etwa das Craftbier, an der Theke ausgeschenkt. Besonders im Fokus steht jedoch weiterhin „Das Helle“, welchem wohl die wenigsten Gäste bei einem Besuch in dem beliebten Brauereilokal widerstehen können. 

Biergenuss das ganze Jahr über

Den Thorbräu Bierkeller können Besucher an 365 Tagen des Jahres von 11 bis 23 Uhr besuchen. Zudem soll es vereinzelt Sonderveranstaltungen zu feierlichen Anlässen geben. Besonders attraktiv sind ein paar Stunden im größten Biergarten des Theaterviertels für umweltfreundliche Besucher auf dem Fahrrad, die ihre Drahtesel ganz einfach auf dem „Fahrradparkplatz“ abstellen können. So sollte für Biergartenfreunde einem gemütlichen Nachmittag im Herzen der Stadt nichts mehr im Wege stehen.