Twitter-Aktie nach enttäuschenden Quartalszahlen deutlich im Minus

cropped-1619768840-adobestock_290928379_editorial_use_only
Bild: Adobe Stock / natanaelginting

Der Kurzbotschaftendienst Twitter ist im abgelaufenen Quartal weniger stark gewachsen als von den Analysten erwartet. Nach einem Verlust im Vorjahresquartal konnte das US-Unternehmen einen Gewinn von 68 Millionen Dollar verbuchen und den Umsatz um 28 Prozent auf 1,04 Milliarden Dollar erhöhen.

Die wichtige Zahl der täglich aktiven Nutzer, die um 20 Prozent auf 199 Millionen anstieg, blieb aber hinter den Erwartungen zurück. Analysten hatten mit einer Million Nutzer mehr gerechnet. Der Aktienkurs von Twitter sackte im nachbörslichen Handel um elf Prozent ab. Das Unternehmen selbst sprach von einem "soliden" Jahresstart und verwies auf steigende Werbeeinnahmen.