50. swa Graffiti-Station im Textilviertel: Jetzt Ideen einreichen

swa Graffiti-Projekt

Noch ist die Trafo-Station der Stadtwerke Augsburg (swa) auf der Amberger Wiese im Textilviertel nicht gerade schön. Die weißen Wände sind durch einige Schmierereien verunstaltet. Bald ändert sich das aber: Denn die Station wird als 50. Station des swa Graffiti-Projekts mit dem Graffiti-Verein „Die Bunten e.V.“ gestaltet. Wie? Daran kann sich jeder beteiligen, der eine gute Idee hat.

cropped-1597852289-2020_08_19_50_swa_graffiti-station_textilviertel_01-
Bild: swa / Thomas Hosemann
Das Textilviertel zeugt noch heute von der Zeit, als Augsburg ein wichtiger Standort Textilindustrie war. Im 19. Jahrhundert entstanden hier viele Fabrikbauten, wie beispielsweise das Fabrikschloss und der Glaspalast. Ein Grund für die Ansiedlung zahlreicher Betriebe im Textilviertel waren die vielen Bäche und Kanäle. Sie wurden als Energiequellen und Transportwege genutzt. Heute sind sie vor allem im Sommer eine willkommene Abkühlung für Badegäste. Der besondere Standort der Station soll sich auch in der Graffiti-Gestaltung der Station auf der Amberger Wiese widerspiegeln – durch Motive aus dem Textilviertel.
 
Kreativität ist gefragt
 
Ob Motive rund um die Geschichte des Viertels, Bereiche der swa oder andere kreative Ideen: Bei der Gestaltung der Station kann sich jeder beteiligen. Die Bunten erstellen aus allen Vorschlägen ein Gesamtmotiv für die 50. Graffiti-Station. Die Vorschläge können über die Facebook-Seite der swa oder per Mail an magazin@sw-augsburg.de bis Freitag, 28. August eingereicht werden.
 
swa Graffiti-Projekt: Sprayen gegen Vandalismus
 
Seit acht Jahren läuft bereits das swa Graffiti-Projekt. Hintergrund für die gesprayten Technikhäuser ist aber nicht allein die Kunst. Es geht auch darum, dem illegalen Besprühen der rund 500 Häuschen der swa im Stadtgebiet mit dieser legalen Aktion entgegenzuwirken und vorzubeugen. Die Bunten gestalten die Häuschen in Graffiti-Workshops gemeinsam mit verschiedenen Gruppen – von Schulen über Sportvereine bis hin zu Seniorenheimen.
 
Gruppen, die selbst am swa Graffiti-Projekt teilnehmen möchten, können sich direkt an die Stadtwerke Augsburg wenden (Thomas Hosemann, Tel.: 0821 / 6500-8038; E-Mail: thomas.hosemann@sw-augsburg.de).