Augsburger Panther zum Punktgewinn in Liberec

Das Achtelfinale in greifbarer Nähe

Es soll wieder eine magische Nacht in der Champions Hockey League werden. Im abschließenden Spiel der Gruppe C treffen die Augsburger Panther am Mittwochabend, 16. Oktober 2019 um 19:30 Uhr in der Home Credit Arena auf Bili Tygri Liberec.

cropped-1571219324-adobestock_208387022
Bild: stock.adobe.com
Bislang sind die Panther auf europäischem Eis auswärts noch ungeschlagen. Nach Siegen in Luleå (3:2 n.P.) und Belfast (3:2 n.V.) würde in Augsburgs Partnerstadt bereits ein Unentschieden nach 60 Minuten zum Erreichen des Achtelfinales reichen. Nach einem 6-Punkte-Wochenende in der DEL und einem starken Auftritt im Heimspiel gegen die „Weißen Tiger“ vergangene Woche, ist die Überzeugung, auch in Liberec bestehen zu können, groß. Personell kann das Trainerteam um Tray Tuomie und Jamie Bartman voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Unterstützt werden die Augsburger Panther wie schon in Schweden und Nordirland von einem großen Fanaufgebot. Bis zu 1.000 AEV-Fans werden in Tschechien erwartet. So setzen die Fanclubs einen Sonderzug ein.
Anzeige
Dieser startet am Mittwoch am Augsburger Hauptbahnhof auf Gleis 3 um 7:08. Halt am HBF Donauwörth ist um 7:35 Uhr ebenfalls auf Gleis 3. In enger Abstimmung mit unserem Fanbeirat wurde mit Liberec vereinbart, dass der Einlass ins Stadion bereits ab 18:00 Uhr möglich ist und alle deutschen Fans im Arena-Catering mit Euro oder Kreditkarte bezahlen können. Aufgrund des hohen Gästeaufkommens müssen die Pantherfans im Stadion räumlich getrennt und in unterschiedliche Blöcke verteilt werden. Alkoholisierten Personen wird der Zutritt ins Stadion verwehrt. Zudem werden alle Augsburger gebeten, einen gültigen Personalausweis mit sich zu führen. Die Partie ist bereits ausverkauft. Sport 1 zeigt das Spiel ab 19:25 Uhr live im Free-TV.