Laschet: Infektionsgeschehen in Gütersloh und Warendorf unter Kontrolle

ef79708adfa097b05cc93184436440f4c794bf94
Lockdown im Kreis Gütersloh wird verlängertBild: AFP/Archiv / INA FASSBENDER

Nach dem Lockdown in den Kreisen Gütersloh und Warendorf ist das Corona-Infektionsgeschehen nach den Worten von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) dort mittlerweile wieder unter Kontrolle. Laschet sagte am Montag vor Journalisten in Düsseldorf, aus diesem Grunde werde der noch bis Dienstag gültige Lockdown im Kreis Warendorf nicht weiter verlängert. Im besonders stark betroffenen Kreis Gütersloh werde "aus Vorsicht" der Lockdown aber um eine weitere Woche verlängert.

Auslöser des Lockdowns war ein massiver Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies. Wie Laschet sagte, gibt es im Landkreis Gütersloh nur einen geringen Eintrag des Coronavirus in die dortige Bevölkerung. Das Corona-Geschehen spiele sich im Wesentlichen bei den Tönnies-Beschäftigten ab. Im Kreis Warendorf sei kein Eintrag in die Bevölkerung festzustellen.