Die Mode-Trends 2020

Das trägt Frau in den warmen Jahreszeiten

Auch wenn es derzeit hin und wieder ganz schön frisch draußen ist – es lohnt sich auf jeden Fall, bereits jetzt auf die Frühjahrs- beziehungsweise Sommertrends des noch jungen Jahres zu blicken. Denn bei all den Neon-Farben, gepunkteten Kleidern sowie eleganten Bermuda-Shorts steigt die Vorfreude auf die warmen Jahreszeiten doch gleich noch mehr an! Hier sind die zehn wichtigsten Mode-Trends für 2020.

cropped-1583245552-adobestock_315440927
Bild: Adobe Stock/marcink3333
Trend 1: Polka Dots
Eine wahre Punktlandung legen Sie dieses Jahr mit Polka Dots hin: Auf den Laufstegen der Mode-Metropolen dieser Welt ist das verspielte Muster in wirklich allen denkbaren Variationen zu sehen. Ob ganz klassisch schwarzweiß, fröhlich-bunt, ganz klein oder riesig – schön gepunktet muss es sein!

Trend 2: Dreiteiler
Zweiteiler finden wir ohnehin ganz toll, nun wird dem Ganzen noch eins draufgesetzt – zu Blazer und Hose kommt im Frühjahr die Weste hinzu. Der Vorteil daran? Wenn es einmal zu warm ist, kann auch einfach nur die Weste zur Anzughose getragen werden. Nicht zu vergessen: Beim Dreiteiler haben Sie gleich noch mehr Kombinationsmöglichkeiten!

Trend 3: 60er und 70er Retro-Prints
Na gut, ein wenig erinnert uns dieser Trend an Opas alte Tapete oder die Tischdecke der Großtante. Gleichzeitig gelten Retro-Prints nun eben als einer der heißesten Trends in der Modewelt. Die Muster der 60er und 70er-Jahre sollten Sie entweder im Mustermix (für die ganz Mutigen unter uns), im Total-Look oder zusammen mit starken Farben tragen.

Trend 4: Bra Tops
Im vergangenen Jahr waren es Crop-Tops, nun werden selbst BHs und Bralettes ausgehfein. Den Trend sollten Sie im Büro nicht unbedingt tragen, doch Bra Tops sind auf jeden Fall freizeittauglich! Besonders stylisch wird’s in Kombination mit hoch taillierten Röcken, Hosen und Blazern – gerne in eleganten Stoffen wie beispielsweise Satin.

Trend 5: Bermuda-Shorts
Zugegeben: Der Radlerhosen-Look von 2019 war nicht jedermanns Sache. Zu sportlich, zu bieder, zu informell, hieß es da. Wenn Sie kurze Hosen trotzdem toll finden, wäre dieser Trend vielleicht etwas für Sie: Bermuda-Shorts. Die knielangen, auch als „Mom Shorts“ bekannt gewordenen Hosen sind zurück und werden diesen Sommer entweder solo zu Tops und Blusen oder in Form von Anzügen sowie über Leggings getragen. Als Styling-Partner eignen sich hier übrigens am besten Sneaker oder High Heels.

Trend 6: Handarbeit
Den nächsten Trend kennen wir bereits aus der letzten Sommer-Saison. Schon damals kamen folkloristische Designs nicht zu kurz: Es gab überall Kleider mit Spitzen-, Häkel- und Fischernetz-Details sowie Makramee-Applikationen zu entdecken. Egal ob Fashion Week New York, Paris, Mailand oder London – die Designer haben uns bei ihrer Sommermode definitiv gezeigt, dass klassisches Kunsthandwerk auch salonfähig ist.

Trend 7: Neon
Ebenfalls ein Trend von 2019 waren Neonfarben, die auch in diesem Jahr wieder die Laufstege zum Leuchten bringen. Von Knallgelb über Signalorange oder Giftgrün – im Frühjahr und Sommer 2020 führt wirklich kein Weg an Neon vorbei. Wer etwas weniger auffallen möchte, greift zu Neon-Accessoires oder setzt auf kleine Details in Knallfarbe, ansonsten sind auch Total-Looks oder Colorblocking-Varianten super angesagt und sorgen garantiert für Aufmerksamkeit.

Trend 8: Hot Pants
Was bereits am Trend der Bra-Tops ersichtlich wird: Weniger ist diesen Sommer offensichtlich mehr! Auch untenrum wird nämlich durchaus viel Haut gezeigt – und zwar mit Hot Pants. Eine Kombination beider Trends könnte jedoch schnell billig wirken, sodass die kurzen Hosen besser mit langärmligen Pullis oder Jacken in Szene gesetzt werden sollten. Entschärft werden kann der Look auch durch das Tragen von Strumpfhosen sowie flachen Schuhen.

Trend 9: Vintage-Denim
Upcycling ist ohnehin im Trend, nun gibt es auch ein Wiederaufleben von Vintage-artigen Patchwork- und Denim-Designs. Besonders stylisch wirken Bermuda-Shorts und Röcke mit Vintage-Appeal – die Teile sehen gewollt so aus, als wären sie auch im Second-Hand-Laden um die Ecke erhältlich.

Trend 10: Buntes Leder
Unser letzter Frühjahrs- und Sommer-Trend für 2020 erinnert zunächst einmal an kalte Herbst- und Wintertage. Doch diese Zeiten sind längst vorbei: Lederlooks sind nun auch in den wärmeren Jahreszeiten angesagt – ob als vegane Kunstledervariante oder echt. Darüber hinaus haben Sie nun viel mehr Spielraum, da viele verschiedene Farben und Variationen möglich sind.

Ob Sie nun nur einen der vielen neuen Trends ausprobieren oder gleich mehrere davon testen wollen – wählen Sie auf jeden Fall Teile aus, die zu Ihnen und Ihrer Figur passen und in denen Sie sich wohl fühlen. Und jetzt: Auf zum Shoppen! |Text: Vera Mergle