ESVK gewinnt 5:4 gegen die Tölzer Löwen

Doppelter Sieg an einem Wochenende

Gleich zwei mal an einem Wochenende spielten die Joker aus Kaufbeuren gegen die Tölzer Löwen und beide Male könnten Sie die Spiele für sich entscheiden.

cropped-1567368609-b495f2c7-32d9-4aa9-b2c5-f51c80474bd9
Bild: TRENDYone
Bereits in der ersten Minute des ersten Drittels konnte der ESVK das erste Tor erzielen. In der erste drei gegen drei Situation konnten sich die Joker gegen die Gäste in der erdgas schwaben arena durchsetzen. Dieser gute Lauf war leider nur von kurzer Dauer, da die Löwen nur zwei Minuten später den Ausgleich durch Tyler McNeely erzielen konnten. In der zwölften Minute gingen sie dann durch Luca Tosto in Führung. Am Ende des ersten Drittels, dass durch vielen Strafzeiten geprägt war, stand es also 1:2.

Das zweite Drittel bot für die zahlreichen Zuschauer kein sehr spannendes Spiel. Erst in Minute 27 viel das erste Tor und das für die Gäste. Kurz vor Ende des zweiten Drittels konnte der ESVK nochmals ein Tor durch Leon Kittel schießen. Auch Ende des zweiten Drittels konnte der ESVK seine Gäste nicht schlagen und musste sich mit einem 2:3 Ergebnis in die Pause begeben.

Anfang des letzten Drittels sag es für die Joker garnicht gut aus. Die Löwen konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen und erhöhten auf ein 2:4. Dieser Treffer sollte nun der Weckruf für die Spieler sein. Nach einer Einzelaktion des jungen Spielers Leon Kittel war der ESVK wieder im Rennen. 3:4 stand es nach der Aktion des jungen Spielers, was seine Teammitglied offensichtlich motivierte. Knapp eine Minute vor Abpfiff gelang dann Joey Lewis der Ausgleichstreffer.

Nur wenige Sekunden nach Anpfiff der Verlängerung viel schon das Tor für den ESVK. Tobi Wörle schoss am Ende den Siegestreffer.