Ihr Jahreshoroskop für das Jahr 2018

Im Mittelpunkt steht die Venus: Der Planet der Liebe, Romantik, Harmonie und Freundschaft ist der Wegweiser im neuen Jahr

Im Mittelpunkt steht die Venus: Der Planet der Liebe, Romantik, Harmonie und Freundschaft ist der Wegweiser im neuen Jahr: das sogenannte Venus-Jahr beginnt am 21. März 2018 im Sternzeichen des Widders und löst damit das Sonnen-Jahr 2017 ab. Die Venus ist Symbol für alles, was in Verbindung mit Balance, Anmut, Gemeinschaft, Schönheitssinn und partnerschaftlicher Liebe steht. Vor allem in den kommenden Sommermonaten wird sich die volle Kraft ihrer Energie entfalten. Nichtsdestotrotz wirkt sich das Venus-Jahr natürlich auf alle Sternzeichen aus.

cropped-1513762736-adobestock_59959378

Bild: stock.adobe.com_ pixel

Widder (21. März – 10. April)

Allgemein: Die Widder spüren dieses Jahr die Kraft des Jupiters und der Sonne in Bezug auf einen oder mehrere Neuanfänge besonders stark. Vor allem neue Freundschaften stehen für das kommende Jahr auf dem Programm. Der März 2018 gilt als der Höhepunkt des Jahres für die Widder. Die Sonne und der Jupiter unterstützen einen eventuellen Neuanfang und spenden Kraftimpulse. 
Liebe: Die Liebe kommt dank der Venus nicht zu kurz und Widder erleben ab Oktober bis zum Ende des kommenden Jahres hin besonders intensive und leidenschaftliche Liebesmomente.  
Job: Auch hier heißt es Neuanfänge. Berufliche Projekte haben dabei sehr gute Chancen auf Erfolg. Dabei gilt es jedoch den Herausforderungen des Saturns engagiert und optimistisch zu begegnen.

Stier (21. April – 21. Mai)

Allgemein: Ein turbulentes Jahr wartet auf den Stier. Starke Energien sorgen dafür, dass die richtige innere Balance gefunden werden muss. Besonders wichtig werden im neuen Jahr Freunde und Familie, wenn es darum geht, Hilfe zu leisten und den Stier auf dem Boden der Tatsachen zu halten. 
Liebe: Sind die Anfangsmonate noch etwas zurückhaltend, so zeigen die Sterne ab April in die richtige Richtung. Vor allem Mitte des kommenden Jahres werden sich Singles verstärkt nach einem Partner umschauen.  
Job: Anstrengung und Eigeninitiative – das sind die beruflichen Zauberwörter für den Stier. So werden auch die größten Hürden übersprungen und Erfolg erreicht. Ein klarer Verstand und die richtige Kommunikation helfen dabei. 

Zwillinge (22. Mai – 21. Juni)

Allgemein: Das Jahresthema für die Zwillinge lautet Weiterbildung. Denn Jupiter ist bis Anfang November im Sternzeichen Skorpion und bildet so die ideale astrologische Vorrausetzung für eine berufliche oder auch private Weiterentwicklung. Vor allem im April nimmt das neue Jahr dann Fahrt auf und Lebensfreude und Energie bestimmen die kommenden Monate.  
Liebe: Gleich zu Beginn des neuen Jahres stehen die Sterne für Harmonie und Zweisamkeit gut. Ab Mitte Februar gilt aber Vorsicht – Mars fördert hier Streitereien. Für Singles ist die Zeit Ende März gekommen. 
Job: Auch beruflich steht die Weiterbildung im Mittelpunkt. Vor allem der Wunsch nach Neuorientierung kommt auf – gleich im Januar ist der perfekte Monat für einen interessanten beruflichen Sichtwechsel. 

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Allgemein: Der Glücksplanet Jupiter versorgt den Krebs mit einer guten Portion Zuversicht und weckt seine kreative Schaffenskraft. Der Planet Saturn steht leider in einer herausfordernden Position – Kämpfe mit Verzögerungen können das Jahresglück stören. Doch wer dabeibleibt und seine Ziele verfolgt, wird Erfolg haben. .
Liebe: Wer auf der Suche nach der großen Liebe ist, könnte in den Monaten Mai und Juni das Happy End finden. In diesen acht Wochen hat sogar noch die Sonne ihre Finger im Spiel und verheißt die schönste Liebeszeit im Jahr 2018. 
Job: Höhenflüge zu Beginn des Jahres sind erst einmal auszuschließen, am besten überlegt sich der Krebs ganz genau welche Ziele er verfolgen will. Nach einem Drittel des Jahres geht es dann aber bergauf. 

Löwe (23. Juli – 23. August)

Allgemein: Das Jahr 2018 steht für den Löwen unter dem Motto „Weniger ist mehr!“. Es ist wichtig, immer wieder innezuhalten und sich Zeit für Entspannung zu nehmen. Viel Sport treiben und auch Schonung ist das Geheimrezept.
Liebe: In Herzensangelegenheiten muss sich der Löwe auf eine Achterbahnfahrt gefasst machen. Schönste Liebeszeiten erleben ein Wechselbad der Gefühle, denn die Planeten Merkur und Venus zeigen viel Bewegung. Im Juni 2018 tritt Venus in das eigene Sonnenzeichen Löwe und läutet damit eine wundervolle Liebeszeit ein. Jetzt sollten Singles die Augen offen halten, die Liebe ist greifbar nah. 
Job: Trotz des Rates sich nicht zu übernehmen, ist Faulenzen auch nicht die Lösung. Unter dem Einfluss des Jupiters können gesetzte Ziele nämlich super umgesetzt werden. 

Jungfrau (24. August – 23. September)

Allgemein: Auf Leichtigkeit, Optimismus und viele kleine und große Momente des Glücks darf sich die Jungfrau freuen. Sie gehört zu den Glückskindern im neuen Jahr und braucht keine Angst vor größeren Krisen über das Jahr hinweg haben. 
Liebe: Der Monat Juli wird der Liebesmonat des Sternzeichens. Je nach Stand der Liebe warten positive Entwicklungen. Das kann vom ersten Date bis zur Hochzeit reichen. Doch es läuft nicht von alleine – die Jungfrau muss mehr Gefühle und Zeit in den Partner oder die Partnerin investieren.  
Job: Der Monat September wird der Berufsmonat des Sternzeichens. Die richtige Kommunikation führt dazu, dass es auf beruflicher Ebene top läuft. Das richtige Engagement hilft bei der erfolgreichen Durchsetzung von Projekten. Gegen Ende des Jahres können sich Hindernisse in den Weg stellen.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Allgemein: Das Venusjahr geht in Sachen Liebe vor allem im Sternzeichen der Waage auf. Auch wenn die Waage das ganze Jahr über mit etwas erschwerten Bedingungen zu kämpfen hat, denn Jupiter ist bis Anfang November im Zeichen Skorpion und das bedeutet kaum Unterstützung vom Glücksplaneten. 
Liebe: Glückliche Zeiten erwartet die Waage in der Liebe. Vier Monate, von August bis November, erlebt die Waage immer wieder die schönsten Liebeszeiten. Gleich zu Jahresbeginn hingegen gibt es mehr Konflikte als sonst, die sich aber schnell wieder auflösen.
Job: Nicht nur in der Liebe läuft es gut, sondern auch im Beruf – wenn die Kräfte richtig eingesetzt werden. Geschäftlich warten viele Herausforderungen auf die Waage, wobei es wichtig sein wird die Balance zu halten. 

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Allgemein: Ein weiterer Glücksabstauber ist der Skorpion – und das in allen Lebenslagen. Denn der Planet Jupiter verweilt fast das ganze Jahr im eigenen Zeichen. Das ist nur alle zwölf Jahre der Fall und verspricht eine ganz besondere Energie. 
Liebe: Besser könnte ein Jahr nicht starten – denn auch die Venus spielt Anfang 2018 mit und bringt viel Liebesenergie. Genuss und schöne Stimmung herrscht eigentlich über das ganze Jahr. Vor allem rund um Oktober und November kann im Liebesleben einiges voran gehen. 
Job: Finanzielle Gewinne und erfolgreiches Arbeiten warten im kommenden Jahr. Unter dem Motto „Wer wagt, gewinnt“ könnte sich der Skorpion einige Ziele setzen. Denn Geduld ist nicht immer angesagt. 

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Allgemein: Ein ruhiges Jahr – das kommt 2018 auf den Schützen zu. Die besonderen Höhen und Tiefen fallen aus, langweilig bleibt es aber nicht. Vitalität und Power zeichnen sich schon ab Ende Januar an und ziehen sich über alle zwölf Monate. 
Liebe: Die Sterne stehen übers ganze Jahr gesehen gut für ein schönes Liebesleben. Zwischendurch kann es zwar zur einen oder anderen Streitigkeit kommen, stellen sich die Schützen den Diskursen, gibt es aber immer Happy Ends. Feurig wird es dann gegen Ende des Jahres, wenn die Venus und der Mars zusammenkommen. 
Job: Im beruflichen Bereich profitieren die Schützen von ihrer Gesundheit und Energie. Nach anfänglichen Schwierigkeiten geht es dann ab Mai bergauf. Selbstbewusstsein und eine starke Kommunikation sorgen für die nötige Durchschlagskraft. 

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Allgemein: Ein wunderschöner Jahresbeginn mit viel Energie und Kraft hält leider nicht über die restlichen zwölf Monate an. Den positiven Einflüssen Leichtigkeit und Optimismus werden im Laufe der Wochen einige Steine in den Weg gelegt.   
Liebe: Zu Beginn des Jahres sollten Singles ihre Augen offenhalten. Im April ist dann die Zeit der Paare gekommen – Beziehungen werden dann aufblühen. Leidenschaft kommt dann im Herbst dazu.
Job: Beruflich gibt es erst ab April die nötige Power. Kommunikation und ein paar Änderungen bringen dann den geschäftlichen Erfolg. Veränderungen jeglicher Art prägen das Jahr 2018. Vielleicht sorgt der Planet Jupiter für spannende neue Chancen, diese sollte der Steinbock nicht vorbeiziehen lassen. 

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Allgemein: Das Quäntchen Glück liegt 2018 auf Seiten der Wassermänner. Denn der Planet Jupiter steht bis zum Ende des kommenden Jahres in der richtigen Stellung. Das bedeutet Lebensfreude pur. Doch Vorsicht – nicht die Bodenhaftung verlieren. 
Liebe: Direkt zum Jahresbeginn hat die Venus ihre Finger im Liebesleben der Wassermänner. Genuss, Zärtlichkeit und Harmonie bestimmen hier die Herzensangelegenheiten. Im September sollte der Wassermann seine Gefühle im Griff haben, vor lauter Leidenschaft könnten sie überschäumen.   
Job: Im neuen Jahr gibt viel Energie und Power den beruflichen Projekten und Träumen den letzten Push in die richtige Richtung. Vor allem in den Anfangsmonaten laufen geschäftliche Angelegenheiten fast wie am Schnürchen. 

Fische (20. Februar – 20. März)

Allgemein: Veränderung steht auf dem Plan der Fische für 2018. Zu Beginn des Jahres wird der Fisch positiv unterstützt – und das gleich doppelt. Die Sonne schickt ihre Vitalkräfte und viel Lebensfreude, Neuanfänge sind in dieser Zeit wahrscheinlich. Merkur wandert ebenfalls in das eigene Zeichen und bringt geistige Beweglichkeit.
Liebe: Vor allem in den Sommermonaten stehen einige Herausforderungen an, bei denen es auch zu Veränderungen in der Beziehung kommen kann. Wer das gut überstanden hat, wird im Oktober mit romantischen Liebesimpulsen belohnt.   
Job: Belastbar und Leistung bringen – das schafft der Fisch über das ganze kommende Jahr. Und das trotz Kommunikationsschwierigkeiten und wackeligen Zeiten bei der Verwirklichung von Projekten.  Vorsicht ist  bei Verträgen und Verhandlungen geboten!






















Das könnte Sie auch interessieren