Movie made in Augsburg: Mission Indestructible

Premiere für Corneliusfilms-Blockbuster à la Hollywood

Eine Tüte Popcorn. Ein bequemer Kinosessel. Ein bisschen Boom, Peng und Kawumm. Kurzum: Ein perfekter Filmabend mit den richtigen Special Effects und angesagten Darstellern. Jeder Kinofan weiß genau wie schön es sich anfühlt, sich bei einem gut gemachten Streifen zurückzulehnen und einfach nur unterhalten zu lassen. Das schaffen die Spielbergs, Tarantinos und Scorseses dieser Welt problemlos und lassen sich dafür international feiern – vor allem in Hollywood. Doch warum Hollywood, wenn es auch Augsburg sein kann? Genauer gesagt Gersthofen. Zugegeben, der Vergleich hinkt. Es fehlen die Wolkenkratzer, die Freiheitsstatue und vielleicht auch der Hotdog-Stand an der Ecke. Aber Filmemacher und die „Big dreams“, die fehlen nicht.

cropped-1539369452-5bc0e9c794563-mission-indestructible---team-feiert-premiere
Filmmacher Marcel Cornelius und Produzent Matthias Baumgartner gemeinsam mit Hydro-Tech Geschäftsführer Jürgen Fritsche und dem Cast mit "Agent" Raúl Richter
Bereits im Jahr 2015 begann die „Film-Reise“ für Jürgen Fritsche, Geschäftsführer des Unternehmens Hydro-Tech in Bobingen. Ein neuer Imagefilm musste her, doch gewöhnlich durfte es in keinem Falle werden. Engagiert wurde darum Corneliusfilms mit dem Filmemacher Marcel Cornelius und der Produzent Matthias Baumgartner. Und genau die schafften nun mit Teil zwei des eigentlichen Imagestreifens das, wovon viele Nachwuchsregisseure und -produzenten träumen. Denn ab heute läuft „Mission Indestructible – The Rise of Saltfinger“ in ausgewählten Kinos und das nicht ohne Grund.

Raúl Richter als Top-Agent

Ein namhafter Cast, eine durchdachte Story und vor allem Visual Effects, kurz VFX, wie man sie sonst nur aus Hollywood kennt. Diese Mischung bringt Erfolg, da waren sich alle Projektbeteiligten sicher. Mit Raúl Richter, ehemaligem GZSZ-Liebling und etabliertem Schauspieler, konnte dem Mission Indestructible-Agenten Jack Steam das richtige Gesicht gegeben werden und auch Tobias Schenke, bekannt aus „Harte Jungs“ und dem Tatort, lies sich nicht lange bitten. Dazu kamen Kim Hnizdo, Maria Kovco, Rocco Stark, Christian Beier, Philip Birnstiel und Matthias Ubert, die zusammen mit Richter und Schenke für eine gelungene Besetzung sorgten.

Wir haben Raúl Richter für euch interviewt!

Darum geht es

Die S.A.L.T- Gruppe greift an – erneut. Im ersten Teil konnte die Spezialeinheit die Angriffe vereiteln, doch das salzige Böse versucht abermals zu zerstören, diesmal soll es New York City treffen. Schaffen es die Agenten Steam und Fields den Schurken Saltfinger aufzuhalten und die Welt vor der kristallenen Zerstörung zu retten?



Neue Dimension in der regionalen Filmwelt

Mehr als 980 VFX-Shots in den ersten 10 Minuten, tausende Arbeitsstunden, jede Menge Herzblut und natürlich schnelle Autos – aber ausschließlich mit Augsburger Kennzeichen. Dass das Filmprojekt aus dem Augsburger Raum stammt, kann man nicht nur an letzterem Detail erkennen. Ein Großteil der Szenen wurde in Gersthofen und Augsburg selbst gedreht, für vier Drehtage ging es dann nach New York. Dass dieser Imagefilm besonders ist, konnten die geladenen Gäste bei der großen Premiere am 11. Oktober selbst erleben. Und auch alle anderen Actionfans können sich davon überzeugen, den am 12., 13., 19. Und 20. Oktober läuft „Mission Indestructible – The Rise of Saltfinger“ in den Cineplex Kinos Meitingen, Königsbrunn, Penzing und Aichach.