Neu-Ulmer Elternrunden starten wieder

Experten geben Tipps und Tricks zu Erziehungsfragen

Kinder auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten, bedeutet für Eltern, viele kleine und große Herausforderungen im Familienalltag so gut wie möglich zu meistern.

cropped-1537883534-referenten-elternrunden-cstadt-neu-ulm
Die Referentinnen und Referenten freuen sich gemeinsam mit Juliane Ott (ganz rechts), Leiterin des Familienzentrums, und Winfried Bublat (i.d. Mitte), Leiter der Abteilun...Bild: Stadt Neu-Ulm
Sei es der erste Wutanfall eines Kleinkindes an der Supermarktkasse oder die plötzlichen Stimmungsschwankungen eines Jugendlichen – Eltern sein ist nicht immer einfach. Hinzu kommt noch, dass jedes Kind anders ist und seine ganz eigene Persönlichkeit in den Familienalltag einbringt. Damit Eltern diese Lebensphasen nicht alleine meistern müssen, bietet das Neu-Ulmer Familienzentrum gemeinsam mit der Stadt Neu-Ulm seit 2004 das Projekt „Neu-Ulmer Elternrunden“ an. Im Oktober startet die nächste Reihe der Elternrunden im Familienzentrum.

In insgesamt 17 Vorträgen von Oktober bis März 2019 geben lokale Fachleute Tipps und Hintergrundinformationen, um mit verschiedenen Familien- und Erziehungssituationen besser umgehen zu können. In diesem Jahr reichen die Themen vom ersten Alltag mit dem Baby über die Sprachentwicklung und den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit bis hin zum Umgang mit pubertierenden Jugendlichen.

Die Teilnahme

Alle Elternrunden finden im Neu-Ulmer Familienzentrum in der Kasernstraße 54 statt. Pro Veranstaltung wird ein Teilnehmerbetrag von 3 Euro erhoben. Das Besondere an den Elternrunden: Damit sich die Eltern auch spontan für die Teilnahme an einem Termin entscheiden können, ist keine Anmeldung erforderlich.