Ratiopharm ulm verliert beim EuroCup-Heimspiel gegen AS Monaco Basket

Niederlage für die Ulmer

Unter die Top16 wäre die Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic trotz eines Sieges im heutigen EuroCup-Heimspiel nicht gekommen. Dennoch hätten sich alle ratiopharm ulm Fans den Endstand des Aufeinandertreffens erfreulicher vorgestellt. Die Ulmer konnten das heutige Spiel leider nicht für sich entscheiden und mussten schlussendlich eine Niederlage gegen AS Monaco Basket einstecken.

cropped-1576104651-dsc03059
Bild: TRENDYone
63:78 zeigte die Anzeigetafel am Ende der Partie an. Bereits zu Beginn ist ratiopharm ulm die unterlegene Mannschaft gewesen und konnte nur wenige Treffer erzielen. Während die Gegner am Ende des ersten Abschnittes 20 Punkte sammeln konnten, erlangten die Ulmer gerade mal die Hälfte davon.
 
ratiopharm ulm gelang die Aufholjagd nicht
 
Bessere Spielmomente gab es in den anderen Abschnitten zwar deutlich zu sehen, eine gelungene Aufholjagd gab es aber trotzdem nicht. Die Gäste waren während nahezu des ganzen Spieles überlegen und erzielten immer mehr Punkte.
 
Symbolischer Akt am Anfang des Spieles
 
Eigentlich ist es die Aufgabe des Schiedsrichters den Sprungball zu Beginn der Partie zu werfen, heute übernahm dies ein Kind. Ziel dieser Besonderheit war es, auf  
die bestehenden sozialen Projekte hinzuweisen.