Tobias Werner kehrt zum FC Augsburg zurück

EX-Profi wird Mitarbeiter in der FCA Geschäftsstelle

Der frühere FCA-Profi Tobias Werner kommt wieder zurück zum FC Augsburg. Er wird aber nicht als Spieler zurückkehren, sondern als Mitarbeiter in der FCA-Geschäftsstelle. Der 33-Jährige beendete im Frühjahr seine aktive Karriere und wird ab dem 1. Juli ein Trainee- Programm absolvieren und durchläuft dabei verschiedene Abteilungen des Klubs.

cropped-1559721296-160218_fca_494

Bild: Bildagentur kolbert-press
„Es ist großartig, dass ich wieder für den Verein meines Herzens arbeiten kann und der FCA mir die Chance gibt, berufliches Neuland zu betreten“, sagt Tobias Werner. „Ich werde viele interessante Einblicke in der Organisations-, der Medien- oder der Marketingabteilung sowie der Fanbetreuung und im Nachwuchs erhalten. Es liegt eine spannende und arbeitsreiche Zeit vor mir, auf die ich mich unheimlich freue.“

Geschäftsführer Michael Ströll freut sich über Werners Rückkehr

„Tobias Werner hat sich schon zu seiner aktiven Zeit zu 100 Prozent mit dem FCA identifiziert. Er war ein Fußball-Profi, der über den Tellerrand hinaus geblickt hat“, sagt Michael Ströll, Geschäftsführer des FCA. „Es freut uns, dass sich Tobi nun auch abseits des grünen Rasens beim FCA einbringen wird.
Anzeige
Wir sind überzeugt, dass er sehr gut in unser Mitarbeiter-Team passt, weil er sehr lernwillig und offen für viele Themen ist.“

Tobias Werner war zwischen 2008 und 2016 in 208 Spielen für den FCA am Ball. Er erzielte dabei 38 Tore und gab 39 Torvorlagen. Nach seinem Wechsel von Carl Zeiss Jena zum FCA fühlte sich der Linksaußen in der Fuggerstadt schnell heimisch. Auch nachdem er den Verein in Richtung Stuttgart und später Nürnberg verlassen hatte, blieb die Stadt Augsburg Lebensmittelpunkt seiner Familie.