„Augsburg spielt fair“: Faire Fußbälle für fünf Augsburger Schulen

Übergabe an die Gewinner aus dem Schulwettbewerb

Zur Premiere des neuen Augsburg-Balls aus fairem Handel hat die Fairtradestadt Augsburg den Schulwettbewerb „Augsburg spielt fair“ ausgelobt. Nun stehen die Sieger fest.

cropped-1575558145-adobestock_297528198
Bild: stock.adobe / matimix
Mit den Gymnasien bei St. Anna und St. Stephan, der Hans- Adlhoch-Grund- und Mittelschule, der St. Ursula Realschule und der Werner-von-Siemens-Mittelschule haben fünf Augsburger Schulen mit ihren Aktivitäten rund um Fairness, Klimaschutz und Eine Welt jeweils ein Paket der neuen Augsburg-Bälle gewonnen. Sie sind mit den Piktogrammen der Zukunftsleitlinien gestaltet. 

Ute Michallik und Sylvia Hank von der Steuerungsgruppe Fairtradestadt präsentieren die im Wettbewerb eingereichten Videos. Zusammen mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben sowie Bildungsreferent Hermann Köhler überreichen sie den Gewinner-Schulen jeweils bis zu sechs faire Augsburg-Fußbälle. Unterstützt werden sie dabei von Halil Altintop. Der ehemalige FCA- Fußballprofi trainiert aktuell die Fußballer von Schwaben Augsburg in der Bayernliga.