Augsburger Friedensfest 2019 thematisiert "Freiheit"

Rund 70 Veranstaltungen im Stadtgebiet

„Mit dem Friedensfestprogramm möchten wir anregen, sich intensiv mit der eigenen Freiheit und der Freiheit der Anderen auseinander zu setzen“, so Christiane Lembert-Dobler, Leiterin des Friedensbüros.

cropped-1561551543-19_06_26_bild-2_friedensfest-augsburg-friedenstafel-c-christian-menkel
Bild: Christian Menkel
  • 24. Juli bis 8. August 2019
  • Rund 70 Veranstaltungen im ganzen Stadtgebiet
  • Eröffnung am 24. Juli im Rathaus mit Joachim Gauck
  • Friedenfest am 8. August mit Gottesdiensten, Friedenstafel, Kinderfriedensfest, Festkonzert
Das Augsburger Friedensfest 2019 beleuchtet das Thema „Freiheit“ von unterschiedlichen Seiten, mit unterschiedlichen Genres und Herangehensweisen.
Anzeige
Dazu gehören künstlerische Auseinandersetzungen, Konzerte, Filme, Diskussionen, Vorträge und Stadtführungen, Feiern und religiös geprägte Veranstaltungen sowie die Klassiker des Friedensfestes am Donnerstag, 8. August mit großer Friedenstafel, Gottesdiensten, Festkonzert und Kinderfriedensfest.

Das Programm liegt in Augsburg an den üblichen Auslagestellen aus, unter anderem in der Bürgerinfo am Rathausplatz. In digitaler Form ist es unter www.friedensstadt-augsburg.de erhältlich. Veranstalter ist das Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg in Kooperation mit zahlreichen Partner*innen.