Augsburger Stadtsparkassen-Auszubildende im Einsatz

Sozialer Tag

Für 14 Auszubildende der Stadtsparkasse Augsburg brachte der vergangene Dienstag Einblicke in Lebenswelten, die sich von ihrem gewohnten Arbeitsalltag grundlegend unterscheiden.

cropped-1563962563-img_9687
Bild: Nicole Gergen, sska
Begegnungsprojekte im Austausch mit Menschen in besonderen Lebenslagen" - unter dieser Überschrift stand der 'Soziale Tag'. Den erlebten und gestalteten die Auszubildenden der Stadtsparkasse in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg heuer zum ersten Mal.

Die jungen Damen und Herren begleiteten Senioren und Rollstuhlfahrer des AWO Seniorenzentrums bei einem Spaziergang, spielten im Kindergarten in Friedberg mit den Kindern oder baten Besucher des Stadtmarkts um eine Nahrungsmittelspende für die Wärmestube. Das alles freiwillig und mit großem Eifer und Begeisterung. Besonders der Einblick in die sozialen Einrichtungen und deren professionelle Arbeit beeindruckte die angehenden Banker.
Die Aktionen, die über den Tellerrand der Berufsausbildung zum Bankkaufmann/-frau hinauswirken, unterstützen dabei, soziale Kompetenzen zu fördern und zu stärken. Nicht nur wird der Teamgeist unter den Azubis gestärkt, auch das Verständnis für andere Mitglieder unserer Gesellschaft entwickelt sich weiter.

"Engagement und Unterstützung des Gemeinwohls gehören zur DNA der Sparkassen. Der Soziale Tag unserer Auszubildenden ist ein weiterer Meilenstein, der diesem Kapitel nun hinzugefügt wird", so Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Augsburg.

Aktuell absolvieren 34 junge Menschen eine Ausbildung bei der Stadtsparkasse. Damit ist das Kreditinstitut der größte Ausbildungsbetrieb im Bankenbereich in der Region. Nach der fundierten Ausbildung steht den Absolventen eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

Wer sich für eine Ausbildung interessiert, erhält nähere Informationen auf der Homepage www.sska.de.