Backmischung im Glas zubereiten

DIY für Naschkatzen

Ob Plätzchen oder Kuchen - die Backmischung zum selber machen ist nicht nur einfach, sondern auch super schnell in der Zubereitung. Wer auch gerne auf die herkömmliche Backmischung aus dem Supermarkt verzichten möchte, kann dies sehr gut als nachhaltige Alternative nutzen. Ebenfalls kann jeder individuell nach seinem Geschmack mit den Zutaten variieren.

cropped-1608734852-bildschirmfoto-2020-12-23-um-15.47.04
Bild: Stock Adobe / ekatherina

Zubereitung:

Zuerst beginnt man damit alle trockenen und festen Zutaten in ein Glas zu schichten. Hierbei eignen sich Mehl, Zucker, Schokodrops, gemahlene Nüsse oder auch Rosinen. Erst nachdem alles ein wenig verrührt wurde kann man die restlichen Bestandteile der Backmischung hinzuzufügen. Dazu gehören Eier, Milch und zu guter Letzt Puderzucker. Nach finalem vermischen aller Komponenten muss die Masse nur noch in eine gewünschte Form gebracht und anschließend gebacken werden. Fertig sind die selfmade Plätzchen.
 
Bei der genauen Wahl der Zutaten lässt sich variieren. Ob man beispielsweise Kekse mit Nüssen, Schokolade oder Streuseln möchte hängt von den einzelnen Komponenten ab. Und so einfach lässt sich die Corona-Langeweile über die Weihnachtszeit vertreiben.