Blumenversand-Anbieter im Vergleich

Wer liefert die schönsten Blumen?

Egal ob zum Muttertag, Geburtstag, Jubiläum oder einfach als Zeichen der Liebe für den oder die Liebste(n) - Blumen sind als Geschenk der Klassiker schlechthin. Doch was tun, wenn die beschenkende Person kilometerweit entfernt ist? Richtig, den passenden Blumenlieferservice beauftragen. Doch welcher ist der Richtige?

cropped-1622467524-bildschirmfoto-2021-05-31-um-15.25.14
Bild: stock.adobe.com
Besonders in den letzten Monaten erlebten Online-Lieferdienste für Blumen einen regelrechten Boom. Nicht nur, dass in der heutigen Zeit die Verwandtschaft oft weltweit verstreut ist, auch die Pandemie machte das persönliche Beschenken oftmals gar nicht so einfach, wenn der oder die Partnerin vielleicht sogar weit entfernt war.

Doch der Gedanke, Blumen via Servicedienstleister versenden zu lassen, ist prinzipiell nichts neues - schon lange Liefern Kuriere im Auftrag eines Floristen Blumen aus. Mit der Etablierung des Internets bei gleichzeitig stetig verbesserter Vernetzung der Logistik revolutionierte sich jedoch der Geschäftszweig für empfindliche Produkte wie Blumen. Denn damit ein gut erhaltener und langlebiger Strauß den Empfänger erreicht, muss dieser möglichst schnell am Zielort eintreffen. Auch preislich sollen die mittlerweile zahlreichen Anbieter dem Blumenhändler von nebenan in nichts nachstehen. Grund genug, alle Vor- und Nachteile dieses Konzepts zu beleuchten.

Die Vorteile auf der Hand

Ein klarer Pluspunkt ist der zeitliche Aspekt. So können auch kurzfristig und zu jeder Uhrzeit Sträuße oder Blumen weltweit bestellt bzw. verschenkt werden. Dabei ist es dem User nicht nur ganz einfach möglich, bequem von zu Hause zwischen mehreren Anbietern zu wählen, sondern auch mit nur wenigen Klicks gezielt nach Kategorie und Budget zu filtern. Ein weiterer Vorteil ist die damit verbundene unkomplizierte Transparenz. So ist ein Preisvergleich innerhalb des Angebots sowie zwischen mehreren Anbietern problemlos möglich, was beim lokalen Händler nicht machbar wäre.

Und wer sich „im Reich der Blumen“ gar nicht auskennt, kann sich von den vielen vorgefertigten Möglichkeiten inspirieren lassen, die – je nach Anbieter – dem Anlass entsprechend sortiert und wahlweise sogar als Geschenkset bestellbar sind. Dem nicht genug. Für Personen, die es ganz speziell möchten, gibt es oftmals sogar spezielle Stilrichtungen oder auch sogenannte Fairtrade-Blumen.

Die Nachteile beim Onlinehändler

Doch wer Blumen im Internet kauft, hat einen großen Nachteil: das Geschenk kann nicht vorab selbst geprüft oder begutachtet werden. So kann sich der oder die bestellende Person lediglich auf die Produktfotos verlassen, die von einem professionellen Fotografen im Studio angefertigt wurden und das Produkt optimal in Szene setzen.

So ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn das Geschenk letzten Endes nicht dem Bild auf der Webseite ähnelt oder sogar gänzlich abweicht. Zwar wäre eine Retoure nach Erhalt problemlos möglich, doch wenn das Pflänzchen direkt als Geschenk an die beschenkende Person gehen soll, besteht keine Möglichkeit, Zustand und Aussehen zuvor zu prüfen. Natürlich ist es generell möglich, dass Blumen beim lokalen wie auch beim Händler online unvorteilhaft aussehen, jedoch wird dieser Mangel dem oder der Verkäufer/in vor Ort sofort auffallen und ausgebessert werden.

Auch wenn der Online-Versand mit Blumen im Laufe der Zeit immer professioneller wurde, so ist auch die Wahrscheinlichkeit einer verlorenen oder falsch adressierten Sendung höher. Denn bei einem großen Online-Händler mit tagtäglich einem hohen logistischen Aufwand ist eine Fehlerquote noch immer höher als beim Blumenhändler nebenan. Das ist dann natürlich besonders ärgerlich, wenn die Blumen den Adressaten zu einem besonderen Tag oder Jubiläum erreichen sollen.

Eine Frage der Prioritäten

Wer nun überlegt, Blumen online zu bestellen, sollte sich dieser Vor- und Nachteile im Klaren sein. Denn eine allgemeine Antwort, welche Art der Blumenbeschaffung besser ist, lässt sich pauschal nicht sagen, hier sind einfach die persönlichen Prioritäten entscheidend. Auch der zeitliche sowie örtliche Aspekt spielen eine Rolle. Umso besser, wer den Blumenhändler seines Vertrauens vor Ort bereits gefunden hat. Denn persönliche Beratung und die Möglichkeit, den Blumenstrauß nach eigenen Vorlieben individuell und spontan gestalten zu lassen, lässt sich trotz fortschrittlicher Möglichkeiten nur vor Ort umsetzen. Außerdem ist es doch toll, wenn man das finale Geschenk sofort sehen und sich daran erfreuen kann. Für alle anderen gilt, (Online-)Anbieter vergleichen und testen.

Hier gibt es vier der gängigsten Anbieter im Vergleich

Fazit

Besonders in den letzten Monaten erlebten Online-Lieferdienste für Blumen einen regelrechten Boom. Der zeitliche sowie örtliche Aspekt als auch die Möglichkeit, alle Angebote transparent mit nur wenigen Klicks zu vergleichen, sind klare Vorteile der Online-Händler. Doch ob alle Blumen am Ende wirklich so aussehen wie auf dem Produktfoto, ist nie garantiert. Wer individuelle Beratung sucht und schätzt, wird auch in Zeiten des Internets den Blumenhändler vor Ort klar bevorzugen. Wer sich nun aber für diese Art der Online-Beschaffung für Blumen interessiert, sollte das Angebot und die Preise genau vergleichen und wenn möglich, sich einfach mal auf einen Test einlassen. Zur besseren Orientierung haben wir die wichtigsten Anbieter in einer Tabelle zusammengefasst.