Blutspendenaktion des Bayrischen Roten Kreuzes in Augsburg

Wollen Sie für einige Menschen ein Superheld sein?

Dann können Sie am 27.09.2019 beim Post SV in myPSA das Wertvollste spenden was sie haben - Ihr Blut! Die Fußball-Schiedsrichter aus dem Großraum Augsburg unterstützen einmal im Jahr eine Person oder Organisation, die Hilfe braucht. In diesem Jahr spenden die Unparteiischen ihren „roten Saft des Lebens“. Anlass hierfür ist das 100-jährige Bestehen der Schiedsrichtervereinigung Augsburg.

cropped-1568712643-190902_blutspendemobil
Bild: myPSA
Da sich beim Post SV alles um Gesundheit, Sport und Fitness dreht, ist auch dieses Thema für den Vereinsvorstand eine gesellschaftliche Verpflichtung, welche er zusammen mit den Schiedsrichtern gerne unterstützt und in die Tat umgesetzt.

Wer zum Blutspenden kommt, kann alleine oder mit seiner Familie das vor genau einem Jahr eröffnete myPSA den ganzen Tag über besichtigen. Der Verein bietet den ganzen Nachmittag kostenlose Führungen an und wem es gefällt, kann bereits in der darauffolgenden Woche, vom 30.09. bis einschließlich 03.10.2019, täglich und kostenfrei das gesamte Kursprogramm des Post SV (Max-Josef-Metzger-Str. 5, 86157) aktiv ausprobieren.

Sind Sie ein Spender, so stehen Ihnen darüber hinaus im Bistro des myPSA leckere Snacks und Getränken kostenfrei zur Verfügung und Sie können diese auf der Bistro-Terrasse, mit Sicht auf die neue Arthro-Klinik und auf ein Augsburger Wahrzeichen - den „Maiskolben“ - genießen.

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. Geburtstag bis einen Tag vor seinem 73. Geburtstag. Mitzubringen ist lediglich ein Lichtbildausweis oder der Blutspende-Ausweis, sofern schon vorhanden.

Post SV-Präsident Heinz Krötz stand der Idee der Schiedsrichtervereinigung sofort offen gegenüber. „Eine gute Sache, mit der hoffentlich Leben gerettet werden kann und die die große Sportfamilie in Augsburg noch enger zusammenwachsen lässt“.

Wie wichtig Blutspenden ist, zeigt die Statistik, nach der deutschlandweit rund 15.000 Spenden pro Tag benötigt werden, um Unfallopfer oder Krebskranken und vielen anderen eine Bluttransfusion zu ermöglichen. Leider sind es jedes Jahr zu wenige Spender.

Besonders nach den Sommermonaten werden viele Spender benötigt, da an warmen Tagen der Kreislauf häufig eine Blutabnahme nicht akzeptiere, potenzielle Spender sich für Badetage am See oder Grillabende entscheiden, anstatt Blutspenden zu gehen. Auch die erhöhte Unfallquote von Motorradfahrern, wirkt sich kritisch auf die nicht vorhandenen, aber benötigten Blutkonserven aus.

Jeder Mensch besitzt ein ganz bestimmtes Blutgruppenmuster. Aus diesen Mustern ergeben sich die unterschiedlichen Blutgruppen. Durch die Kombination aus Antigenen und Rhesusfaktoren ergeben sich insgesamt acht unterschiedliche Gruppen. Blutgruppe 0 spielt eine besondere Rolle, da diese von allen Empfängern aufgenommen werden kann.

„Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer, gerne auch von außerhalb unserer Gruppe, denn so können wir im Jahr unseres großen Jubiläums auch etwas Gutes für Menschen tun, die dringend auf Spenderblut angewiesen sind“, betont Schiedsrichter-Obmann Thomas Färber.

Bereits 2 Tage später, am 29.09.2019, findet der Sheridan-Lauf statt, an welchem auch der 1927 gegründete Post SV bereits seinen 1. Geburtstag in „myPSA“ feiern kann.