Cheyenne "Pepper" Hanson reist zum Boxkampf ins Vereinigte Königreich

Augsburgs Box-Nachwuchs tritt in Barnsley in den Ring

Augsburgs junge Profi-Boxerin erobert weiterhin die internationalen Ringe der Welt. Am 21. Februar kämpft sie im Metrodome in der englischen Stadt Barsley.

cropped-1581669640-016f5a29-9e32-4290-859a-245d3cd2e624
Bild: Die 22-jährige trainierte gemeinsam mit ihrem neuen Trainer Richard Towers
Ihren letzten Kampf konnte Cheyenne Hanson im niedersächsischen Hameln durch ein Blitz-Knockout gewinnen. Dies wirkte sich auch auf ihre bisherige positive Statistik aus. In sechs Kämpfen konnte "Pepper" sechs Siege erringen, fünf davon durch ein vorzeitiges Knock-Out. Gemeinsam mit ihrem neuen Trainer Richard Towers, einem ehemaligen britischen Boxer im Schwergewicht, trainierte die Augsburgerin bereits im englischen Sheffield. Nach Wochen harter Vorbereitung geht für Cheyenne nun ein großer Traum in Erfüllung: "Ich wünsche mir schon lange in England, der Hochburg des europäischen Boxens, zu kämpfen".

Die Gegnerin des Abends wird die Schottin Eftychia Kathopouli, die ihre bisherigen Kämpfe mit Ausnahme von einem einzigen gewinnen konnte. "Ich freue mich, in so einem guten Team trainieren zu können. Wir sind gut vorbereitet, ich freue mich sehr auf den Kampf", so Hanson.