Corona-Impfzentren in Augsburg Stadt und Land: Übersicht der Standorte für Impfungen

Impfungen zuerst in Alten- und Pflegeheimen

Die Impfzentren in Augsburg Stadt und Land stehen in den Startlöchern und sind betriebsbereit. Die Anordnung vom Staat, dies bis zum 15. Dezember fertigzustellen, hat die Stadt und der Landkreis erfüllt. Fehlt nur noch der Impfstoff. An folgenden Orten können sich Menschen dann impfen lassen.

cropped-1608730040-adobestock_379283294
Bild: Adobe Stock
Landkreis Augsburg

Das Impfzentrum befindet sich in der Gemeinde Gablingen in einer Halle im Industriegebiet. Anfangs sollen hier bis zu 300 Impfungen pro Tag möglich sein. Zwei mobile Teams sollen zudem für die Impfungen in den Seniorenheimen zum Einsatz kommen. Für alle Impfungen im weiteren Umkreis soll ein Impfbus eingesetzt werden (zwischen Nordendorf und Schwabmünchen).

Stadt Augsburg

Nachdem in Augsburg in erster Linie in Senioren- und Pflegeheimen geimpft wird, wird nach Angaben der Stadt zunächst mit mobilen Teams hantiert. Für das zentrale Testzentrum wird aktuell das Fujitsu Gebäude in Augsburg diskutiert. Per Online Plattform oder telefonisch soll die Terminvereinbarung möglich sein. Täglich bis zu 1.500 mal. 

Landkreis Aichach-Friedberg

Bis zu 300 Impfungen pro Tag werden möglich sein. Vorrang bei der Impfung soll das Pflegepersonal des  Krankenhaus Aichach haben. In Dasing kann sich dann im Gewerbegebiet Acht300 auch die Bevölkerung impfen lassen. Startklar sind auch mobile Impfteams für Alten- und Pflegeheime.

Landkreis Donau-Ries/Dillingen

Impfzentren werden im Donauwörther Stadtteil Riedlingen (Josef-Gänslein Straße, Gewerbegebiet) sowie in der Nürnbergerstraße in Nördlingen eingerichtet (ehemaliges Gebäude des Landratsamts). Täglich gibt es auch hier 300 Impfungen.  Das Impfzentrum des Landkreises Dillingen ist in Wertingen (Dreifach-Turnhalle und Hallenbad Pestalozzistraße) eingerichtet. Täglich werden hier 400 Menschen geimpft.