Deutsche Friseurakademie lockt Berufsschüler zum Azubi-Coaching nach Neu Ulm

Dennis Grundt begeistert werdende Azubis

Azubi-Coaching mit Dennis Grundt - das lockte rund 50 Auszubildende und Berufsschüler an die Deutsche Friseurakademie. Eine Klasse kam sogar eigens aus Roth bei Nürnberg nach Neu-Ulm. Der Kern des Coaching: Wie verbessere ich meine Situation in der Ausbildung.

cropped-1562254583-azubicoaching_2
Bild: Ines Neumann
Comedian und Friseur Dennis Grundt aus Hamburg erarbeitete im Rahmen des Workshops mit „seinen“ Azubis Lösungswege, wie die Ausbildung zum Friseur attraktiver gestaltet werden kann. Ein sehr großer Faktor für diese Frage ist - wie sich herausstellte-  fehlende Kommunikation. Dennis setzte genau an dieser Stelle an.

Eine große Rolle spielt für ihn dabei Respekt: „Ihr müsst miteinander respektvoll umgehen, offen aber respektvoll“ sagte er seinen Schützlingen und berichtete aus seiner Zeit als Friseur-Azubi, in der bei weitem nicht alles glatt lief. Etwa, dass ihn seine Chefin mehrfach aus dem Bett klingelte und persönlich in die Berufsschule fuhr. Aber das machte ihn glaubwürdig.

So fanden die Teilnehmer Mut und berichteten von Konflikten an ihrer Ausbildungsstelle, für die sie keinen Ansprechpartner hatten.
Anzeige
Dennis - ansonsten um keinen bissigen Kommentar verlegen - hörte genau hin, analysierte die Konfliktsituationen und stellte bessere Alternativen dar.

Dabei blieb er offen und direkt: „Wenn ihr etwas macht, macht es gleich und ordentlich“ - das klang gar nicht nach einem coolen Typ - „ Ja, das ist so“, machte er nochmals deutlicher, als die Zuhörer recht zweifelnd in die Runde schauten. Und: „Bleibt freundlich! Vielleicht hat der Chef ja auch mal recht“, erklärte Dennis, „der macht den Job ja auch ein Stück länger also du…“

2015 hat Dennis Grundt die Schere gegen das Mikrofon getauscht und stand schon auf verschiedensten Comedy Bühnen, wie etwa im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash, oder dem NDR Comedy Contest. So schafft er es, die Azubis so ansprechen, dass die ernsten Hinweise & Tipps locker und leicht ankommen. Und er weiß, wovon er spricht, denn zuvor war er sechzehn Jahre lang mit Leib und Seele im Friseurhandwerk tätig.

Die Botschaft kam an: Die Workshop-Teilnehmer gaben ihm „100 von 100 möglichen Punkten“, wie eine Schülerin versicherte - Daumen hoch für Dennis. Und mehr Freude in der Ausbildung!