Ehrenamtliche engagieren sich seit zwei Jahr-zehnten für Senioren im Landkreis Augsburg

20 Jahre Wohnberatung

Möglichst lange zu Hause in der vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben, ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Allerdings ist das eigene Zuhause oft nicht entsprechend ausgestattet und birgt zahlreiche Hindernisse oder Gefahrenquellen.

cropped-1547202717-wohnberater-53
Die Ehrenamtlichen Wohnberater im Landkreis Augsburg trafen sich kürzlich zu einem gemeinsamen Austausch im Landratsamt Augsburg.Bild: Annemarie Scirtuicchio
Oft kann mit fachkundiger Beratung zu Anpassungsmaßnahmen das Wohnen sicher und komfortabel gestaltet werden. Schon kleine Maßnahmen, wie die Entfernung von Stolperfallen bei Teppichen, eine bessere Beleuchtung, die Befestigung von Haltegriffen im Bad oder technische Assistenzsysteme zeigen oftmals große Wirkung. Vereinzelt müssen aber auch größere Umbauten zu einem pflegegerechten Bad oder der Einbau eines Treppenlifts in Angriff genommen werden.

Die Wohnberatung des Landkreises Augsburg feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Derzeit sind 16 geschulte, ehrenamtlich tätige Frauen und Männer engagiert, die Betroffene mit sehr hohem Engagement teils über Monate hinweg, in ihrer häuslichen Umgebung über Möglichkeiten der Wohnungsanpassung beraten. Sie beschäftigen sich mit den Fragen des altengerechten Wohnens und stellen ihr Wissen Bürgern und Einrichtungen durch Beratung oder bei Vorträgen zur Verfügung. Die Fallzahlen sind dabei stetig steigend: Während die Wohnberater 2008 nur 30 Beratungen durchführten, so waren sie 2018 sogar 99 Mal im Einsatz.